Hier veröffentlichen wir Stimmen aus dem Vereinsleben.
Angemeldete Benutzer können Beiträge für diese Seite einreichen.


Ein erfolgreiches Sportwochenende geht zu Ende. Wir blicken auf einige schöne und vor allem spannende Spiele zurück.


Angefangen mit dem Einlagespiel der U17 des SC Freiburg, welche mit 6:0 gegen die U19 des Freiburger FC gewann. Trotz des doch so deutlichen Ergebnisses war es von beiden Mannschaften ein klasse Spiel.

Am Samstagabend fand dann das 4. Bollschweiler 11-Meter Turnier statt. Im diesjährigen Finale trafen die Mannschaften 1. FC Gut Holz und Energie Kopfnuss aufeinander, das Spannende Finale konnte letztendlich der 1. FC Gut Holz mit 5:4 für sich entscheiden. Im Spiel um Platz drei gewann das Team des Türmle St. Ulrich nach Verlängerung ebenfalls mit 5:4 gegen die PS Girlgang. Die Turnierleitung bedankt sich bei allen Mannschaften die am Turnier teilgenommen haben, und freut sich auf das nächste Jahr!

Am Sonntagmittag trafen sich dann die Aktiven Teams der Vereine DJK Schlatt, SV Tunsel, TuS Obermünstertal und die SpVgg Bollschweil-Sölden zum ersten Bollschweiler Aktiven Turnier. Gespielt wurden jeweils 2x 20 Minuten in einem Gruppenmodus. Gleich von Beginn an merkte man, dass die Mannschaften diese Spiele ernst, und als Trainingseinheit der Vorbereitung nahmen. Somit gab es für die Zuschauer immer ein Spannendes Spiel zusehen. Besonders erfreulich war, dass unsere Aktive am Ende des Turniers auf Platz eins der Tabelle stand. Die Erste konnte sich im ersten Spiel gegen die TuS Obermünstertal mit 2:0 durchsetzen, beide Tore schoss unser Neuzugang Leon Stegner. Das zweite Spiel gegen den SV Tunsel gewann man mit 3:1, die Tore schossen Sebastian Hartmann (FE), David Kaltenmark und Timo Sumser. Das letzte Spiel gegen Schlatt ging 4:1 für die SpVgg aus.

Nach dem Aktiven Turnier ging es direkt weiter mit dem zweiten Einlagespiel an diesem Wochenende. Hierbei trafen der FC Freiburg und der FC 08 Villingen aufeinander. Beide Mannschaften waren mit Spielern aus der ersten und zweiten Mannschaft angereist. Das Spiel endete mit einem 1:1 unentschieden.

Die Spielvereinigung Bollschweil-Sölden bedankt sich recht herzlich bei allen Mannschaften und wünscht eine erfolgreiche Saison 2019/20!


Zudem bedanken wir uns bei jedem Helfer/in, Fan, Zuschauer und Gönner der SpVgg für dieses gelungene Wochenende bei uns im Kohlwaldstadion.

Bis zum nächsten Jahr!

Jetzt endlich online!







Zwischenrunde, Sa 27 Juli:

Heute Abend wurden die Gruppen ausgelost in denen die 21 Teams des diesjährigen Grümpelturniers die Vorrunde Spielen werden. Jeweils die ersten beiden aus jeder Gruppe sowie die zwei besten Dritten ziehen in die Zwischenrunde ein.

Die Zwischenrunde wird in 2 Gruppen à 4 Mannschaften gespielt aus der jeweils der Gruppenerste und der Gruppenzweite ins Halbfinale einziehen. Das Spiel um Platz 3 wird kurz und schmerzlos im 9 Meter Schießen entschieden bevor das große Finale um den Eberhard-Koch-Wanderpokal das Turnier abschließt.

hier die Gruppen:

 

Wir werden in den kommenden Tagen den ausführlichen Spielplan online stellen.

35. Grümpelturnier der SpVgg BS erstmals mit Straßenturnier

Das Konzept der Vorstandschaft der SpVgg B-S zur Neugestaltung der Ormed-DJO Sportwoche kam bei allen Beteiligten gut an und war auch für den Verein ein Volltreffer. Zum einen ist das seit 35 Jahren statt findende Grümpelturnier auf 3 Spieltage verkürzt worden. Die verkürzte Dauer führte zunächst dazu, dass sich die Teilnehmerzahl auf 21 Mannschaften vergrößerte. Durch den Spielplan mit 2 Spielfeldern ließen sich lange Wartezeiten vermeiden. Alle Spieler waren sich nach den 3 Tagen einig: Der gestraffte Turnierplan passt viel besser zu den heutigen Anforderungen von Beruf und Familie. Fußball gespielt wurde auch noch. Turniersieger wurde die seit mehr als 20 Jahren in Bollschweil an den Start gehende Mannschaft des FC Besonnen, die sich im Elfmeterschießen gegen die AH-Boys durchsetzen konnte.


Der Turniersieger FC Besonnen mit dem Endspielgegner die AH Boys.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen des erstmals durchgeführten Straßenturniers. 8 Mannschaften hatten sich angemeldet. Sieger am Ende des Tages war die Spieler von Geiersnest. Die Mannschaft aus dem Ortsteil "Bollschweil-Ost" setzte sich im Elfmeterschießen gegen Schulstraße u. Co. durch. Dem Sieger winkte neben einem Spielball ein 30Liter-Fäßle sowie ein Grillgutschein von der Großmetzgerei Meier, sodass für die Siegesfeier in St. Ulrich die Grundausstattung bereits sicher gestellt ist.


Die Siegermannschaft des Straßenpokalturniers von Geiersnest.

Umrahmt war der Tag durch zahlreiche Aktivitäten. Der Förderverein führte seine jährliche Entenralley auf dem Eckbach durch. Die zahlreichen Preise waren alle gespendet. Den Sponsoren sei an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön im Namen der SpVgg B-S ausgesprochen. Für unsere Kleinen gab es eine Hüpfburg sowie Kinderschminken.


Tanja Stöcks beim Schminken der kleinen Fans.

Für die Verantwortlichen des Vereins war es wie jedes Jahr viel Arbeit, die während der Ormed DJO-Sportwoche zu leisten ist. Doch es hat sich gelohnt - alle waren zufrieden. Ein ganz besonderer Dank geht an unseren 1.Mannschaftspieler Jinpa Niemeyer, der am neuen Konzept maßgeblich beteiligt war und die Turnierleitung über die 4 Tage souverän und mit viel Esprit unter sich hatte.



Jinpa mit den beiden Vereinsvorsitzenden vor der Siegerehrung.

Zum Abschluss möchte  sich die Vorstandschaft bei den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern bedanken, ohne deren freiwilliges Engagement die DJO-Sportwochen nicht zu bewältigen gewesen wäre.

'
Stellvertretend für die vielen Helfer: Hansi, Menki und Schorsch.

Einige Bildimpressionen verdeutlichen die Stimmung während der Sportwoche - "im Kohlwald war die Hölle los".


Mitfiebernde Fans in jedem Alter.


Cheerleader-Nachwuchs aus Bollschweil.


Der Sonntagmorgen gehört traditionell den Ehrenmitgliedern.


Die Frauenpower der SpVgg BS.


Interessante Spiele.


Entspannte Gesichter.


Julian und Roland bei der Arbeit.


Das Expertenteam am Werk.


Der Dilger-Clan am Werk.


Das bewährte Team an der beliebten Kuchentheke.


Neu im Programm: Mangold´s Flammenkuchen.


Auch die Aktiven leisteten ihren Beitrag.


Der Kassierer ist sichtlich zufrieden.


Bruno (stellvertretend für die starke St. Ulrich-Helfermannschaft) mit seinen Mädels (ausnahmsweise nicht bei der Arbeit).


Der Bierbrunnen - auch bei Tage ein beliebter Treffpunkt.

 

 

Mitgliedsantrag

Unterstützen Sie die SpVgg Bollschweil-Sölden!
Werden Sie Mitglied!

zum Antrag...

Login Unser Mitgliederbereich



Es ist ein Sehnenabriß am Schambeinknochen. Hört sich lustig an - ist aber trotzdem beim Fußball passiert.

(Thomas Strunz)