SpVgg B-S gewinnt deutlich im Dreisamtal

Tore: Lukas Kolls, Johannes Ruh, 3x Sebastian Hartmann, David Kaltenmark, Kai von Schell, Beni Kleinhans

Die SpVgg B-S musste zur Auswärtsbegegnung gegen den SV Ebnet ins Dreisamtal reisen. Die ersten 20 Minuten gestalteten sich ausgeglichen. Erst als David Kaltenmark in der 21. Minute von der linken Seite eine maßgenaue Flanke auf den Kopf von Lukas Kolls zirkelte und dieser zur 1:0 Führung einköpfen konnte, war der Bann gebrochen. Bereits eine Minute später gelang Johannes Ruh nach erneuter Vorarbeit von David Kaltenmark das 2:0. Sebastian Hartmann erhöhte wenig später auf 3:0 und David Kaltenmark schaffte in der 35. Minute den 4:0 Halbzeitstand. Unmittelbar nach dem Wechsel machte Sebastian Hartmann mit seinem 2. Treffer alles klar. Auch der zwischenzeitliche Ehrentreffer der Gastgeber zum 5:1 nach einem Eckstoß brachte die SpVgg B-S nicht aus dem Konzept. Unmittelbar im Gegenzug stellte Kai von Schell mit dem 6:1 den alten Abstand wieder her. Groß war der Jubel als Beni Kleinhans aus 14 Metern zum 7:1 traf und sich damit wieder einmal in die Torschützenliste eintragen konnte. Der letzte Treffer war Sebastian Hartmann vorbehalten, der nach schöner Vorarbeit von Samuel Sonner dessen flache Hereingabe zum 8:1 Endstand einschieben konnte. Auch wenn der SV Ebnet es den Hexentälern nicht allzu schwer gemacht hat, konnten die zahlreich mitgereisten Zuschauer mit der gezeigten Leistung zufrieden sein. Sicher ist aber auch, dass mit dem nächsten Heimspiel gegen den ASV Merdingen, dem SpVgg B-S eine deutlich schwierigere Aufgabe bevor steht.

SV Ebnet II - SpVgg B-S II 1:4 (1:1)

Tore: Jonas Oesterle, Kalin Brown, Marcel Hug und Simon Schweizer

Unsere Zweite setzt ihre positive Serie fort und siegte auch beim SV Ebnet verdient mit 4:1.

Am kommenden Sonntag, den 20.10. empfängt die SpVgg B-S den ASV Merdingen. Die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende Partie freuen, wenn der Tabellenzweite auf den Vierten trifft. Anpfiff im Kohlwald ist um 15:00 Uhr. Das Spiel der zweiten Mannschaft beginnt um 13:00 Uhr.

 

 

SpVgg B-S behält gegen den ESV Freiburg knapp die Oberhand

Tore: Lukas Kolls, Samuel Sonner, 2x Kai von Schell

Das richtungsweisende Spiel gegen den ESV Freiburg war in der ersten Viertelstunde durch eine verhaltendes Spiel beider Mannschaften geprägt. Kein Team wollte den ersten Fehler begehen. Mit zunehmender Spieldauer brachten die Gäste durch ihre pfeilschnellen Angreifer die einheimische Hintermannschaft in Schwierigkeiten. In der 18. Spielminute war ein schneller Konter über den Liga-Torschützenkönig Camara erfolgreich, der auf der linken  Außenseite allen davon lief und das Leder unhaltbar an Torhüter Staemmler vorbei in die Maschen setzte. Mit der Führung im Rücken dominierte der ESV Freiburg das Spielgeschehen und vergab nach 30 Minuten die Riesenchance zur 2:0 Führung. Die SpVgg B-S konnte nur durch Standards gefährlich werden. Ein Freistoß von Sebastian Hartmann in der 44. Minute, den Marco Heine per Kopf auf den Einschuss bereiten Lukas Kolls verlängerte, brachte den glücklichen 1:1 Halbzeitstand. Nach dem Pausentee steigerten sich die Gastgeber deutlich, ohne sich nennenswerte Chancen zu erspielen. In der 70. Spielminute konnte Leon Stegner das Spielgerät zu Samuel Sonner am linken 5-Metereck passen, der durch einen herrlichen Heber den Gästetorwart zur 2:1 Führung überwinden konnte. Der ESV Freiburg wollte sich nicht geschlagen geben und brachte die Gastgeber in der Folgezeit mehrfach in Schwierigkeiten. Auch hier war es ein Freistoß in der 80. Minute, der per Kopfball den Gäste-Ausgleich brachte. Der SpVgg B-S gelang vom Anspiel weg der Gegenschlag. Leon Stegner setzte sich auf der linken Seite durch und passte auf Kai von Schell der vom Elfmeterpunkt mit einer fulminanten Direktabnahme zur erneuten Führung traf. In den Schlussminuten wurde die Partie hektisch und war durch zahlreiche Fouls unterbrochen. In der Nachspielzeit nutzte die SpVgg B-S einen Konter, um alles klar zu machen. Kai von Schell zog von der Mittellinie auf und davon und schob das Leder unter dem Torhüter zum 4:2 Endstand in das gegnerische Gehäuse. Die SpVgg B-S hat sich den Sieg durch eine kämpferische Leistung in der 2. Halbzeit verdient und hatte dazu das Quäntchen Glück,  das in der vorangegangenen Begegnung gegen Mengen gefehlt hat.

Unsere Zweite zeigte sich erneut von ihrer Sonnenseite und schlug den bisherigen Tabellenzweiten knapp, aber verdient mit 4:3. Torschützen waren Niki Schweizer, Kalin Brown, Fabian Sick und Kai von Schell.

Die nächste Begegnung bestreiten unsere Aktiven am Sonntag, den 13.10. beim SV Ebnet. Spielbeginn der ersten Mannschaft ist bereits um 14:00 Uhr. Das Spiel der zweiten beginnt um 12.00 Uhr.

SpVgg B-S verliert beim Tabellenführer knapp

Tore: Eigentor, Sebastian Hartmann

Die SpVgg B-S traf am vergangenen Sonntag im Auswärtsspiel auf den Tabellenführer SC Mengen. Die Gastgeber zeigten von Anbeginn, weshalb sie nach 6 Spielen ganz vorne stehen. Durch frühes Pressing versuchte man, den Spielaufbau der SpVgg B-S zu unterbinden und gleichzeitig durch agressives Angriffspiel die SpVgg B-S Hintermannschaft unter Druck zu setzen. Nach 15 Minuten war diese Taktik erfolgreich, wenn es auch der Mithilfe durch die Gästeabwehr bedarf. Nach mehreren zu kurzen Abwehrversuchten konnte der einheimische Angreifer das Leder im 3. Nachschuss aus 5 Metern im Gästetor unterbringen. Nur wenige Minuten später kam der SpVgg-Torhüter bei einem Steilpass in den Strafraum zu spät und holte den heran stürmenden Angreifer von den Beinen. Den berechtigten Elfer verwandelte Mengens Goalgetter Fiand souverän zum 2:0. Die SpVgg B-S steckte zu keiner Zeit auf und schaffte durch einen Doppelschlag in der 26. und 28. Minute zum Ausgleich. Zunächst lenkte ein einheimischer Abwehrspieler einen Freistoß von Sebastian Hartmann per Kopf ins eigene Tor. Kurz danach war es wiederum Sebastian Hartmann, der einen Abpraller nach einem weiten Einwurf in den Fünfer aus kurzer Distanz zum 2:2 verwandeln konnte. In der Folgezeit kamen beide Teams nur noch zu wenigen Torgelegenheiten. Als die meisten Zuschauer bereits mit einem Unentschieden zur Halbzeit rechneten, blitzte nochmals die Angriffstärke des SC Mengen auf. Schnelles Direktspiel über die rechte Seite schaffte in der Strafraummitte den notwendigen Freiraum, den Stürmer Fiand eiskalt zum 3:2 und damit zur Halbzeitführung nutzte. In der zweiten Spielhälfte versuchte die SpVgg B-S alles, um zum Torerfolg zu kommen. Während die erste Hälfte der SC Mengen klar für sich verbuchen konnte, hatten die Hexentäler jetzt die deutlich besseren Gelegenheiten, scheiterten aber mehrfach an dem sehr gut haltenden Torhüter der Gastgeber. Der SC Mengen beschränkte sich nur noch auf Konterangriffe, die bis zum Schluss aber gefährlich blieben. Als ein Mengener Abwehrspieler eine Direktabnahme von Sebastian Hartmann für seinen geschlagenen Torwart von der Linie kratzte, und kurz vor dem Spielende ein Kopfball von David Kaltenmark und eine Freistoß von Stefan Steiger knapp das Ziel verfehlten, war die Partie gelaufen. Auch wenn die SpVgg B-S mit etwas Glück einen Punkt vom Tabellenführer hätte mitnehmen können, geht der Sieg des SC Mengen aufgrund der starken ersten Spielhälfte in Ordnung.

Die Zweite war in Mengen chancenlos und musste sich mit 3:0 geschlagen geben.

Am kommenden Sonntag, den 6.10. empfängt die SpVgg B-S mit dem ESV Freiburg den Tabellenzweiten der Liga zur nächsten Spitzenbegegnung. Das Spiel der ersten Mannschaft beginnt um 15:00 Uhr. Anpfiff bei der Zweiten im Kohlwald ist um 13:00 Uhr.

Mitgliedsantrag

Unterstützen Sie die SpVgg Bollschweil-Sölden!
Werden Sie Mitglied!

zum Antrag...

Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.

(Jean-Paul Sartre)