SpVgg B-S überzeugt mit 7:1 Heimsieg

Tore: 2x Lukas Kolls, Joshi Hetz, Kai von Schell, 2x David Kaltenmark, Steve Gerhardt

Bei der SpVgg B-S war bei schwierigen Wetterverhältnissen nach der Niederlage in Bötzingen gegen den FC Portugiesen Wiedergutmachung angesagt. Von Anbeginn nahmen die Einheimischen das Heft in die Hand und erspielten sich gute Torgelegenheiten. Lukas Kolls brachte mit seinen beiden Treffern in der 20. und 26. Spielminute die SpVgg B-S auf die Siegerstraße. Anschließend ging man bei den Blauen zu fahrlässig mit der Chancenverwertung um und musste nach einem der wenigen Gegenangriffe kurz vor der Pause den Anschlusstreffer der Freiburger zum 2:1 Pausenstand hinnehmen. Auch nach dem Wechsel spielte sich das Geschehen meistens in der Spielhälfte der Gäste ab. Joshi Hetz konnte 10 Minuten nach Wiederbeginn einer der zahlreichen Strafraumszenen zum 3:1 abstauben und Kai von Schell wurde nur 2 Minuten später maßgenau von Marco Heine bedient und brauchte nur noch einzuschieben. Danach brach der Gäste-Widerstand. David Kaltenmark sorgte in der 77. und 80. Minute für den 6:1 Zwischenstand, bevor Steve Gerhardt seine überragende Tagesleistung mit dem Treffer zum 7:1 Endstand unterstrich. Das Spiel der Zweiten wurde wegen der schlechten Platzverhältnisse auf einen späteren Termin verlegt.

Am Sonntag, den 10.11. muss die SpVgg B-S zum FC Freiburg St. Georgen II reisen. Spielbeginn ist bereits um 12:00 Uhr. Die zweite Mannschaft hat spielfrei.

SpVgg B-S kassiert Niederlage beim Tabellenletzten

Tore: Joshi Hetz, David Kaltenmark, Sebastian Hartmann

Die SpVgg B-S bleibt sich treu und zeigte sich nicht zum ersten Mal gegen ein am Tabellenende stehendes Team völlig indisponiert. Wenig Laufbereitschaft und zahlreiche Fehlpässe kennzeichneten das Spiel der Hexentäler. So war es nicht verwunderlich, dass die Gastgeber nach einer halben Stunde mit 2:0 in Führunlagen. Erst dann bäumte sich die Mannschaft auf und kam nach einem Freistoß durch Joshi Hetz in der 36. Minute zum Anschlusstreffer. Bis zur Halbzeit hatte man mehrfach den Ausgleichtreffer auf dem Kickstiefel. Die zahlreich mitgereisten Fans hofften, dass dies nach der Halbzeitpause der gelingen würde. Das Gegenteil war der Fall. Bereits in der 47. Minute ließ sich die SpVgg B-S Hintermannschaft zum wiederholten Mal auskontern und kassierte das 3:1. In der Folgezeit versuchte die Mannschaft um Kapitän Marco Heine alles, um das Ruder herum zu reißen. Auch wenn vieles an diesem Tag nicht gelang, schafften es die Blauen. Zunächst war David Kaltenmark auf Vorlage von Joshi Hetz erfolgreich und dann gelang Sebastian Hartmann der 3:3 Ausgleichstreffer in 75. Spielminute. Die SpVgg B-S erarbeitete sich anschließend zahlreiche Großchancen, scheiterte aber mehrfach am hervorragend haltenden Torhüter der Gastgeber. Aber wie es halt an gebrauchten Tagen oft läuft. Nach einem unnötigen Foul an der linken 16-Metergrenze kassierte die SpVgg B-S in der 86. Spielminute durch den direkt verwandelten Freistoß das 4:3, was gleichzeitig den Endstand bedeutete. Der Sieg des FC Bötzingen geht völlig in Ordnung. Die SpVgg B-S hat die Bedeutung der Begegnung und damit auch den Gegner unterschätzt. Als man dies realisierte, war das Spiel bereits verloren, da man den Gastgeber mit einer unzureichenden Leistung in den ersten 30 Minuten auf die Siegerstraße gebracht hatte.

Am kommenden Sonntag, den 3.11. empfängt die SpVgg B-S den FC Portugiesen Freiburg im Kohlwald. Spielbeginn ist um 14:30 Uhr. Das Spiel der zweiten Mannschaft beginnt um 12:30 Uhr.

SpVgg B-S setzt sich gegen Merdingen durch

Tore: Lukas Kolls

Die SpVgg B-S empfing den ASV Merdingen zum Spitzenspiel im Kohlwald. Die Gastgeber gaben  vom Anpfiff weg den Ton an. Lukas Kolls scheiterte gleich zweimal mit Distanzschüssen am Aluminium. Die Tuniberger konnten sich in der erste halben Stunde keine einzige gefährliche Torszene erarbeiten. Die aufmerksame Hintermannschaft um Kapitän Marco Heine stand souverän und war meistens einen Tick schneller am Ball. Und dennoch kamen die Gäste kurz vor der Halbzeit nach einem Freistoß zu ihrer ersten Großchance. Zum Glück scheiterte der frei stehende Gästestürmer aus 2 Metern an Torhüter Anton Staemmler. Nach dem Wechsel dasselbe Bild. Bei Sebastian Hartmanns Fernschuss in der 50. Minute stand erneut das Aluminium dem ersten Treffer im Weg, als sein Schuss vom rechten Tordreieck zurück ins Feld sprang. In der Folgezeit hatten Lukas Kolls und Johannes Ruh gleich mehrfach die Führung auf dem Fuß, scheiterten  aber jeweils  knapp. In der 65. Minute war es dann soweit. Eine scharfe Eckstoßhereingabe von Steve Gerhardt wurde am vorderen Fünfereck von David Kaltenmark verlängert, sodass Lukas Kolls aus kürzester Entfernung ins rechte untere Eck zur längst fälligen Führung einschießen konnte. Auch danach blieb die SpVgg B-S am Drücker und vergab weitere Möglichkeiten zur Vorentscheidung. Der ASV Merdingen bäumte sich erst gegen Ende des Spieles gegen die drohende Niederlage auf, ohne jedoch zu zwingenden Torchancen zu kommen, so dass es beim knappen Heimsieg der Hexentäler blieb. Die SpVgg B-S hatte die drei Punkte mehr als verdient, hätte sich bei konsequenter Chancenverwertung das Leben deutlich einfacher machen und den Sieg vorzeitig nach Hause fahren können.

SpVgg B-S II - ASV Merdingen II 3:1 (2:1)

Tore: Heiko Moll, 2x Niklas Schweizer

Unsere Zweite siegt auch gegen den ASV Merdingen und steht mit 16 Punkten aus 10 Spielen auf einem guten 5. Tabellenplatz.

Am kommenden Sonntag, den 27.10. muss die SpVgg B-S in den Kaiserstuhl reisen, wo man zu Gast beim FC Bötzingen ist. Spielbeginn der Ersten ist um 15:00 Uhr. Unsere 2. Mannschaft hat spielfrei.

Mitgliedsantrag

Unterstützen Sie die SpVgg Bollschweil-Sölden!
Werden Sie Mitglied!

zum Antrag...

Alles hat gestimmt: Das Wetter war gut, die Stimmung war gut, der Platz war gut - nur wir waren schlecht.

(Dariusz Wosz)