SpVgg B-S gewinnt im Obertal

Tore: Timo Sumser, Steffen Kolls, Markus Weber

Als der erwartet harte Brocken erwies sich das Team der TuS Obermünstertal. Die Gastgeber gingen nach einem Freistoß bereits nach 4 Minuten mit 1:0 in Führung. Die SpVggB-S ließ sich dadurch nicht beeindrucken und erarbeitete sich in der Folgezeit zahlreiche gute Torchancen. Nach 20 Minuten fasste sich Tim Sumser ein Herz und schloss ein Solo mit einem trockenen Schuss ab, der unhaltbar für den Gästetorhüter im linken unteren Toreck landete. Nach dem 1:1 Ausgleich spielte die SpVgg B-S fast nur noch in der Obertäler Hälfte und erarbeitete sich eine Tormöglichkeit nach der anderen. Es dauerte jedoch bis zur 35. Minute,  ehe Steffen Kolls ein präzises Zuspiel von Johannes Ruh mit einem Heber über den heraus laufenden Torwart zum 2:1 im Gehäuse der Gastgeber unterbringen konnte. Nach dem Seitenwechsel dasselbe Bild. Die SpVgg B-S machte das Spiel versäumte aber die vorzeitige Spielentscheidung. Die Einheimischen agierten deutlich effektiver. Eine der wenigen Chancen nutzte der Julian Geng nach einem Freistoß zum glücklichen Ausgleichstreffer in der 62. Minute. Die Hexentäler ließen auf die Antwort nicht lange warten. Der eingewechselte Markus Weber konnte mit einem flachen Distanzschuss bereits 3 Minuten später den Torhüter der Obertäler erneut überwinden. Das 3:2 war gleichzeitig das Endergebnis. Zwar hatte die SpVgg B-S noch gute Einschussmöglichkeiten, um das Spiel höher zu entscheiden, mussten aber in der Schlussphase auch in der Defensive nochmals alles geben, damit die TuS Obermünstertal nicht mehr zum Ausgleich kam.

Die Zweite kam zu einem nicht erwarteten Auswärtssieg, der ebenfalls 3:2 zugunsten der SpVgg B-S ausfiel.

SpVgg B-S behält auch gegen den SV Tunsel die Oberhand

Tore: Steffen Kolls, Lukas Kolls

Nach dem Mittwochsieg gegen den zwischenzeitlichen Tabellenführer aus Müllheim musste die SpVgg B-S am Samstag beim Tabellendritten SV Tunsel antreten. Die Gastgeber waren der erwartet spielstarke Gegner. Auf beiden Seiten gab es nur wenige zwingende Tormöglichkeiten. Ein kleines Chancenplus konnte sich die SpVgg B-S in der ersten halben Stunde erarbeiten. Ein Freistoß von Sebastian Hartmann verfehlte knapp das Ziel. Kurze Zeit später vergab Steffen Kolls per Kopf. In der 42. Minute machte er es besser. Nach einem Zuspiel in den Lauf zog Steffen Koll auf und davon. Sein Schuss wurde vom heran eilenden Abwehrspieler unhaltbar zur 1:0 Pausenführung abgefälscht.
Nach dem Wechsel hatten die Gastgeber die Gedanken wohl noch beim Pausengespräch, als Lukas Kolls auf der linken Angriffseite ungehindert in den Strafraum eindringen konnte und das Leder ins rechte obere Toreck zirkelte. Der SV Tunsel versuchte nun alles. Er wurde in der 64. Minute nach einer herrlichen Kombination mit dem Anschlusstreffer belohnt. Die Einheimischen verstärkten nochmals ihren Offensivedruck. Die SpVgg B-S hatte alle Hände voll zu tun, um die Angriffe vor dem Strafraum abzufangen. Obwohl sich mit zunehmender Spieldauer bei den Hexentälern das schwere Mittwochspiel bemerkbar machte, kamen sie zu riesen Konterchancen. Steffen Kolls, Benni Kleinhans und Timo Sumser hatten die Vorentscheidung auf dem Fuß, scheiterten jeweils aber knapp. In den letzten 10 Minuten hatte die Hintermannschaft des SpVgg B-S noch ein, zwei brenzlige Situationen zu überstehen, schaffte es aber mit großem Kampfgeist und aufopferungsvollem Einsatz, den knappen Sieg mit nach Hause zu nehmen.

Das nächste Spiel bestreitet die SpVgg B-S nach den Pfingstferien am 3.6.2018 in Obermünstertal.

SpVgg B-S bezwing Alemannia Müllheim

Tore: Lukas Kolls, Kai von Schell, Johannes Ruh

Mit dem Tabellenzweiten aus Müllheim hatte die SpVgg B-S im Donnerstag-Nachhholspiel einen dicken Brocken zu Gast. Die Einheimischen erwischten einen Sahnetag. Sie waren vom Anpfiff weg hell wach und überzeugten durch ihr konsequentes Zweikampfverhalten. Im  ersten Spielabschnitt neutralisierten sich die beiden Teams im Mittelfeld weitgehend, sodass die Partie bis zur Pause torlos blieb. Nach dem Seitenwechsel hatte die SpVgg B-S den besseren Spielbeginn. Fynn Pototschnik krönte eine schöne Einzelaktion mit einem herrlichen Zuspiel auf Lukas Kolls, der in der 55. Minute das Leder am heraus stürzenden Torhüter vorbei ins Tor zur 1:0 Führung schob. 10 Minuten später war es Steffen Kolls, der mit einen klugen Pass den Ball Kai von Schell auf der linken Flügelseite maßgeschneidert in den Lauf spielte. Ähnlich wie beim Führungstreffer war der Müllheimer Torhüter gegen dessen Torabschluss chancenlos. Die 2:0 Führung im Rücken gab der SpVgg B-S noch mehr Selbstvertrauen. Die Alemannia kam in dieser Phase des Spiels zu keinen nennenswerten Torszenen. Als in der 75. der souverän leitende Schiri nach einem Handspiel eines Gästeabwehrspielers zu Recht auf Elfmeter entschied, legte sich Johannes Ruh das Leder auf den Punkt und verwandelte sicher zur 3:0 Vorentscheidung. Die Spvgg Alemannia 08 Müllheim gab sich aber mit Blick auf die mögliche Tabellenführung noch nicht geschlagen. Ebenfalls ein Elfmeter brachte in der 80. Minute den Anschlusstreffer. Als ein direkt verwandelter Freistoß in der 87. Minute zum 3:2 im Netz der Einheimischen landete, wurde es nochmals eng. Die SpVgg B-S verteidigte geschickt und konnte die knappe Führung über die Zeit retten.
Der SpVgg B-S gelang Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung das beste Saisonspiel und ging an diesem Abend als verdienter Sieger vom Platz.

Die Begegnung der beiden zweiten Mannschaften entschied die SpVgg B-S II mit 4:3 ebenfalls für sich.
Der nächste Spieltag ist am Samstag, den 19.05.2018, an dem die SpVgg B-S I auswärts um 18:00 auf den SV Tunsel I trifft. Spielbeginn der zweiten Mannschaft ist um 16.00 Uhr.

Mitgliedsantrag

Unterstützen Sie die SpVgg Bollschweil-Sölden!
Werden Sie Mitglied!

zum Antrag...

Das ist Bollschweil !!!

(Jan Lindemann)