SpVgg B-S startet mit Remis in die neue Saison

Tore: Steffen Kolls, 2x Johannes Ruh, Joshua Hetz

SpVgg B-S findet sich zur neuen Saison in der Staffel 3 der Kreisliga B wieder. Der Wechsel in die Stadtstaffel war der Abstiegs- und Aufstiegsituation in der Markgräflerstaffel geschuldet. Zum ersten Spiel musste das Hexentälerteam zu TG Freiburg reisen, die ihre Heimspiele im Campus des Blau-Weiß Wiehre bestreiten. Die Gastgeber begannen das Spiel trotz der großen Hitze mit hohem Tempo. Die Laufbereitschaft war bei Türkgücü größer als bei der SpVgg B-S. Dadurch kamen die Einheimischen zu mehreren hochkarätigen Torchancen, scheiterten aber allesamt an dem überragend haltenden Torwart Lukas Dold. Die SpVgg brauchte bis zur 30. Minute, ehe Joshi Hetz nach einem Abpraller die überraschende Einschussmöglichkeit nicht nutzen konnte. Besser machte es kurze Zeit später Steffen Kolls, der aus 10 Metern mit einem Drehschuss sein Team in Führung brachte. Die Führung der Hexentäler hielt nur 2 Minuten. TG Freiburg nutzte einen Abwehrfehler zum Ausgleich. Die SpVgg B-S schaffte dennoch vor der Halbzeitpause die erneute Führung. Johannes Ruh verwandelte nach guter Vorarbeit von Steffen Kolls zum 2:1 Pausenstand.
Die Gastgeber setzten nach der Pause ihr druckvolles Spiel fort und kamen in der 55. Minute zum verdienten Ausgleich. Die SpVgg B-S ließ auf die Antwort nicht warten. Joshi Hetz konnte sich auf der rechten Seite erfolgreich durchsetzen und einem Flachschuss vom rechten Fünfmetereck ins linke Toreck versenken. Beim 3:3 Ausgleich in der 70. Minute machte die komplette Abwehr der SpVgg B-S keinen guten Job, als man auf der linken Angreiferseite  den gegnerischen Stürmer ungestört bis zur Grundlinie laufen ließ, dessen Pass an der Fünferlinie den erfolgreichen Mitspieler fand. Die SpVgg B-S hatte an diesem Tag zumindest bei Angriffsbemühungen das Glück auf ihrer Seite. Johannes Ruh konnte einer Steilvorlage an der 16m-Linie noch die entscheidende Richtungsänderung geben und erwischte den Torhüter von Türkgücü auf dem falschen Fuß, der machtlos zusehen musste, wie das Leder zum 4:3 ins Tor trudelte. Die Gastgeber gaben nicht auf und kamen erneut unterstützt von der Gästehintermannschaft nach einem unnötigen Elfmeter zum verdienten 4:4 Ausgleichstreffer, der gleichzeitig den Endstand bedeutete.

Die Zweite startete mit einem verdienten 2:0 Sieg in die neue Serie. Rafi Kleinhans gelang der entscheidende zweite Treffer.

Am kommenden Wochenende ist die SpVgg B-S spielfrei. Das nächste Spiel bestreitet die Erste am Donnerstag, 16.08.2018, wenn man um 18:45 Uhr die SG Broggingen/Tutschfelden zur ersten Bezirkspokalrunde im Kohlwald empfängt.

SpVgg B-S siegt auch im letzten Saisonspiel

Tore: 2x Lukas Kolls, Steffen Kolls

Zum letzten Saisonspiel empfing die SpVgg B-S die Spfr. Hügelheim, die als Tabellenzweiter sich noch Hoffnungen auf die Meisterschaft machen durften. Die Gastgeber knüpften an die Leistungen der vergangen Wochen an und waren im ersten Spielabschnitt das klar bessere Team. Bereits in der 2. Minute vergab Steffen Kolls in aussichtsreicher Position. Wenig später wurde derselbe Spieler elfmeterreif zu Fall gebracht, doch der Pfiff des gut leitenden Referees blieb aus. Lukas Kolls hatte stattdessen in 32. Minute das Glück des Tüchtigen, als ein Abpraller im Fünfmeterraum vor seine Füßen fiel und er ungehindert zum 1:0 einschieben konnte. Wenige Minuten später setzte sich Steffen Kolls auf der rechten Spielseite durch. Seine Flanke kam maßgenau auf den Fuß seines heran stürmenden Bruders Lukas Kolls, der das Leder zum 2:0 in die Maschen setzte. Nach dem Seitenwechsel setzten die Gäste aus dem Markgräflerland alles auf eine Karte. In der ersten Viertelstunde konnte sich die SpVgg B-S kaum noch aus der eigenen Hälfte befreien. Als nach 60 Minuten der Schiri nach einem Foul im Bollschweiler Strafraum zu Recht auf den Elfer zeigte, schien sich die Partie zu drehen. Der an diesem Tag wieder überragend haltende Goali Lukas Dold  blieb im Elferduell Sieger. Die Spfr. Hügelheim hatten mit der vergebenen Großchance deutlich sichtbare Probleme und die Einheimischen konnten sich ieder von der gegnerischen Daueroffensive wieder befreien. In der 88. Spielminute setzte Kai von Schell zu einem Solo an, seiner platzierter Schuss ins kurze Eck konnte vom Hügelheimer Torhüter noch abgewehrt werden, landete jedoch genau vor die Füße von Steffen Kolls, der sich nicht zweimal bitten ließ und zum 3:0 Endstand einschob.

Die Aktiven verabschiedeten sich im Anschluss an die Partie von Ihren Fans und bedankten sich bei den treuen SpVgg-Anhängern für die tolle Unterstützung mit 30 Litern Freibier. Die Zuschauer wiederum applaudierten dem jungen Team für die überragende Rückrunde, in der man nach der Winterpause 46 von 51 Punkten erringen konnte. Nach dem etwas zähen Saisonstart landete man mit 59 Punkten auf einem guten 5. Tabellenplatz - herzlichen Glückwünsch.

Nun freuen sich alle erstmals auf die Sommerpause. Mit dem 42. Grümpelturnier, das die SpVgg B-S mit dem 70-jährigen Vereinsjubiläum verbindet, findet das nächste Highlight vom 19.7. - 22.7.2018 im Kohlwald statt. Zahlreiche Live-Musikaktivitäten sind für das Rahmenprogramm vorgesehen, das am Freitagabend mit der Jubiläumsball seinen Höhepunkt findet. Über das Programm im Einzelnen wird die SpVgg B-S die Bevölkerung noch detailliert informieren.

SpVgg B-S gewinnt im Obertal

Tore: Timo Sumser, Steffen Kolls, Markus Weber

Als der erwartet harte Brocken erwies sich das Team der TuS Obermünstertal. Die Gastgeber gingen nach einem Freistoß bereits nach 4 Minuten mit 1:0 in Führung. Die SpVggB-S ließ sich dadurch nicht beeindrucken und erarbeitete sich in der Folgezeit zahlreiche gute Torchancen. Nach 20 Minuten fasste sich Tim Sumser ein Herz und schloss ein Solo mit einem trockenen Schuss ab, der unhaltbar für den Gästetorhüter im linken unteren Toreck landete. Nach dem 1:1 Ausgleich spielte die SpVgg B-S fast nur noch in der Obertäler Hälfte und erarbeitete sich eine Tormöglichkeit nach der anderen. Es dauerte jedoch bis zur 35. Minute,  ehe Steffen Kolls ein präzises Zuspiel von Johannes Ruh mit einem Heber über den heraus laufenden Torwart zum 2:1 im Gehäuse der Gastgeber unterbringen konnte. Nach dem Seitenwechsel dasselbe Bild. Die SpVgg B-S machte das Spiel versäumte aber die vorzeitige Spielentscheidung. Die Einheimischen agierten deutlich effektiver. Eine der wenigen Chancen nutzte der Julian Geng nach einem Freistoß zum glücklichen Ausgleichstreffer in der 62. Minute. Die Hexentäler ließen auf die Antwort nicht lange warten. Der eingewechselte Markus Weber konnte mit einem flachen Distanzschuss bereits 3 Minuten später den Torhüter der Obertäler erneut überwinden. Das 3:2 war gleichzeitig das Endergebnis. Zwar hatte die SpVgg B-S noch gute Einschussmöglichkeiten, um das Spiel höher zu entscheiden, mussten aber in der Schlussphase auch in der Defensive nochmals alles geben, damit die TuS Obermünstertal nicht mehr zum Ausgleich kam.

Die Zweite kam zu einem nicht erwarteten Auswärtssieg, der ebenfalls 3:2 zugunsten der SpVgg B-S ausfiel.

Mitgliedsantrag

Unterstützen Sie die SpVgg Bollschweil-Sölden!
Werden Sie Mitglied!

zum Antrag...

Im Training habe ich mal die Alkoholiker meiner Mannschaft gegen die Antialkoholiker spielen lassen. Die Alkoholiker gewannen 7:1. Da war's mir wurscht. Da hab i g'sagt: Sauft's weiter.

(Max Merkel)