Heimniederlage zum Saisonfinale

Zum Saisonfinale empfing die SpVgg B-S am vergangenen Samstag das Team der SC Vögisheim/Feldberg. Die Gäste erwischten den besseren Tag, spielten zielstrebiger und waren torgefährlicher. In der 16. Minute gingen Gäste nach einem Freistoß mit 1:0 in Führung. Die Einheimischen hatten zwar die Spielkontrolle während der gesamten 90 Minuten, agierten aber in der Offensive zu harmlos. Nach 30 Minuten konnte der SC Vögisheim/Feldberg nach einem Konter über die linke Angriffseite auf 2:0 erhöhen. Die SpVgg B-S war bis zur Halbzeit zwar stets bemüht, konnte aber keine zwingenden Torchancen herausspielen. Nach dem Wechsel dasselbe Bild. Die Blauen erhöhten nochmals den Druck in den erste 20 Minuten der zweiten Spielhälfte, erspielten sich jetzt auch gute Möglichkeiten, vergaben diese jedoch kläglich. Mit zunehmender Spieldauer mussten alle Akteure der Hitze Tribut zollen. Die Begegnung plätscherte dem Ende zu. Die Spvgg B-S hatte nicht mehr die Kraft und Energie, das Spiel zu drehen.
Die 2:0 Niederlage konnte mit Blick auf die positive Saisonleistung, die mit einem ohnehin an diesem Spieltag nicht mehr gefährdeten 6. Tabellenplatz belohnt wurde, von Spielern, Zuschauern und Fans verschmerzt werden. Die SpVgg B-S feierte anschließend noch lange im Kohlwald bei sommerlichen Temperaturen die nicht erwartete sportliche Leistung des von dem Trainerduo Schwab/Hartmann erfolgreich geführten Teams nach dem schwierigen Kreisliga A-Abstieg im Vorjahr.

Die Zweite verabschiedete sich mit einem 12:0 Kantersieg in die Sommerpause und landete mit Platz 9 im Mittelfeld der Tabelle.

 

SpVgg B-S gelingt Derbysieg in Ehrenstetten

Tore: Johannes Ruh

Das Hexentalderby in Ehrenstetten begann mit viel Einsatz auf beiden Seiten. Beide Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld. Die SpVgg B-S erspielte sich Mitte der ersten Spielhälfte die ersten Torchancen des Spiels. Steffen Kolls setzte sich gegen zwei Gegenspieler durch, scheiterte aber am einheimischen Torhüter (22. Minute). Kurz vor dem Pausenpfiff hatte das Team von Chefcoach Schwab gleich zweimal die Möglichkeit, in Führung zu gehen. Die Spvgg Ehrenkirchen kam erst nach dem Seitenwechsel ins Spiel und war im zweiten Spielabschnitt lange die tonangebende Mannschaft. Die Gäste hatten es ihrem Torhüter Dave Ebrahim-Zade zu verdanken, der mit seinen Paraden dafür sorgte, dass es bis zur 75. Minute immer noch 0:0 stand. In den letzten Viertelstunde des Spiels konnte sich die SpVgg B-S von dem Druck der Einheimischen frei spielen und auch wieder Aktionen in Richtung Ehrenstetter Tor starten. In der Nachspielzeit kam die SpVgg B-S zunächst zu einem Freistoß, den die Einheimischen gerade noch zur Ecke abwehren konnte. Den fälligen Eckstoß zirkelte Sebastian Hartmann auf Markus Bukary, der per Kopf für Johannes Ruh ablegte. Unser Prechtäler Neubürger ließ sich nicht zweimal bitten und drosch das Leder vom Fünfer unhaltbar unter die Latte zum 1:0 Siegtreffer. Der gut leitende Schiedsrichter pfiff das Spiel unmittelbar danach ab.
Der Derbysieg war nicht nur in seiner Entwicklung kurz vor Spielschluss glücklich, aufgrund der beiden unterschiedlichen Spielhälften wäre ein Unentschieden sicherlich der gerechtere Spielausgang gewesen.

Die Zweite kam gegen die Spvgg Ehrenkirchen II gewaltig unter die Räder und musste eine 5:1 Schlappe hinnehmen.

 

SpVgg B-S erzielt deutlichen Heimsieg gegen Sulzburg

Tore: Johannes Ruh, 2x Lukas Kolls, Kai von Schell, Mirko Sumser, Markus Bukary

Der SV Sulzburg präsentierte sich im ersten Spielabschnitt als starker Gegner. Es brauchte eine Einzelaktion vom Markus Bukary, der sich auf der linken Angriffseite gegen 2 Abwehrspieler durchsetzten konnte. Seine Hereingabe verwandelte Johannes Ruh zur 1:0 Führung (10. Minute). Der SV Sulzburg steckte diesen Treffer gut weg, hatte mehr Ballbesitz und erspielte sich auch Torgelegenheiten. Die Einheimischen waren an diesem Tag das effektivere Team. Lukas Kolls erhöhte kurz vor dem Pausenpfiff auf 2:0. Nach dem Wechsel übernahm die SpVgg B-S dann auch die Spielhoheit und erspielte sich zahlreiche Chancen. Lukas Kolls erhöhte in der 55. Minute nach nach guter Vorarbeit von Johannes Ruh auf 3:0. Kurze Zeit später vollendete Kai von Schell ein Solo zum 4:0. Mirko Sumser verwandelte eine Hereingabe von Lukas Kolls zum 4:0 (70. Minute), Lukas Kolls erhöhte 10 Minuten vor Schluss auf 5:0, als er dem heraus stürmenden Gästetorhüter keine Chance ließ. Den Schlusspunkt setzte Markus Bukary mit einem satten Schuss aus 10 Metern, der zum 6:0 Endstand im Sulzburger Gehäuse einschlug.
Die Spvgg B-S ging an diesem Abend zweifellos als verdienter Sieger vom Platz. Allerdings täuscht das Ergebnis über die gute Gästeleistung in der ersten Halbzeit hinweg. Auch wenn die  Gastgeber noch zahlreiche gute Gelegenheiten liegen gelassen haben, fiel der Sieg um 2 Tore zu hoch aus.

Die Zweite gewann das Dienstag-Nachholspiel gegen die Spfr. Eschbach nach hartem Kampf  knapp, aber verdient mit 3:2.

Mitgliedsantrag

Unterstützen Sie die SpVgg Bollschweil-Sölden!
Werden Sie Mitglied!

zum Antrag...

Das Geheimnis des Fußballs ist ja der Ball.

(Uwe Seeler)