SpVgg B-S kassiert deutliche Heimniederlage

Die SpVgg B-S hatte mit dem SC Mengen einen der Meisterschaftsfavoriten der Kreisliga B Staffel 3 zu Gast. Vom Anpfiff weg zeigten die Gäste, dass sie dieser Rolle auch gerecht werden. Bereits in der 3. Minute hatte der SC Mengen eine Großchance zur Führung. In der 14. Minute war es dann soweit. Auf der linken Seite war der Linksaußen seinem Gegner entwischt und vollendete mit einem Flachschuss ins lange Eck zur 1:0 Führung. Die Gastgeber schienen durch den Treffer wach gerüttelt. Steffen Kolls vergab 5 Minuten später allein vor dem Torhüter den Ausgleich. Bis zur 35. Minute hielt die SpVgg B-S dagegen. Doch dann patzten die einheimische Hintermannschaft gleich zweimal. Die effektiveren Gäste ließen sich die Chance nicht nehmen und konnten durch einen Doppelschlag, mit 3:0 in die Pause gehen.
Nach dem Wechsel hofften die Zuschauer vergebens auf den Anschlusstreffer. Der SC Mengen war an diesem Tag in kämpferischer und in mentaler Hinsicht für die SpVgg B-S eine Nummer zu groß. Die Gäste beschränkten sich auf die Verwaltung der Führung und waren dennoch dem 4. Tor bis zum Schluss näher als der Gastgeber, der mit zunehmender Spieldauer erkennen musste, dass an diesem Tag nichts zu holen ist.

Die Zweite machte es besser und konnte mit einem 0:0 Unentschieden wenigstens einen Punkt im Kohlwald behalten.

Spielabruch wegen Unwetter

Tore: 2x Kai von Schell, Johannes Ruh

Die SpVgg B-S hatte das Spiel im Griff und führte gegen starke Gäste bis zur 70. Minute 3:0, ehe der Schiedsrichter wegen eines Unwetters mit Blitz und Starkregen die Begegnung abbrechen musste. Für die Einheimischen war dies aufgrund des Spielstandes sicher nicht gerade von Vorteil, aber mit Blick auf die Gesundheit der Spieler die richtige Entscheidung durch den Schiedsrichter. Das Spiel muss wiederholt werden, der Termin für die Neuansetzung steht noch nicht fest.

SpVgg B-S holt Auswärtssieg im Dreisamtal

Tore: Lukas Kolls, Steffen Kolls, Fynn Pototschnik

Die Begegnung beim SV Kirchzarten II begann alles andere als wunschgemäß. Bereits nach 5 Minuten musste das Team von Trainerduo Schwab/Hartmann nach einem Eckstoß per Kopf die 1:0 Führung der Gastgeber hinnehmen. Doch die Pokalniederlage hatte die Mannschaft sichtlich wach gerüttelt. Fast im Gegenzug lief Lukas Kolls seinen Gegenspielern auf und davon und schob die Kugel flach am Keeper vorbei ins lange Eck zum Ausgleich. Die SpVgg B-S blieb am Drücker. Steffen Kolls gelang mit einem herrlichen Volleyschuss aus 12 Metern nach 15 Minuten das 2:1. Weitere 10 Minuten später war es Fynn Potoschnik, der nach einer herrlichen Kombination über die rechte Seite am Elfer frei zum Schuss kam und den Torhüter in die falsche Ecke schickte. Das 3:1 brachte noch mehr Sicherheit in die Aktionen der Hexentäler. Trotz weiterer guter Einschussmöglichkeiten blieb es bis zur Pause bei diesem Ergebnis.  Die Geschichte des 2. Spielabschnittes ist schnell erzählt. Die SpVgg B-S schaltete einen Gang zurück und beschränkte sich auf gelegentliche Konter. Der SV Kirchzarten kam dank der aufmerksamen Abwehrarbeit ab dem Mittelfeld zu keinen nennenswerten Tormöglichkeiten. So blieb es bis zum Schluss beim leistungsgerechten 3:1 Sieg der SpVgg B-S.

Mitgliedsantrag

Unterstützen Sie die SpVgg Bollschweil-Sölden!
Werden Sie Mitglied!

zum Antrag...

Wir haben mit der notwendigen fairen Brutalität gespielt.

(Christian Beeck)