SpVgg B-S verspielt 3:0 Führung

Tore: Johannes Ruh, David Kaltenmark, Joshi Hetz

Die SpVgg B-S zeigte eine starke erste Hälfte, hatte den FC Rimsingen fest im Griff. Bereits nach 10 Minuten konnte Johannes Ruh eine Kopfballverlängerung von Sebastian Hartmann mit einem Seitfallzieher im rechten Tordreieck versenken. In der Folgezeit hatten die Gastgeber mehrfach die Möglichkeit, die Führung auszubauen. Es dauerte bis zur 35. Minute, ehe David Kaltenmark einen Eckstoß zum 2:0 Halbzeitstand einköpfen konnte. Der FC Rimsingen gab sich noch nicht geschlagen und kam mit Elan und Einsatz aus der Pause zurück. Die SpVgg B-S hatte die Spielhoheit aus der Hand gegeben. Als den Gastgebern dennoch einer schöner Vorarbeit von Sebastian Hartmann durch Joshi Hetz das 3:0 gelang, schien die Partie in der 55. Minute gelaufen.  Der FC Rimsingen ließ sich nicht beirren und kämpfte unaufhörlich weiter. In der 60. Minute wurden die Gäste mit dem Anschlusstreffer belohnt, der durch einen  direkt verwandelten Feistoß gelang. Nur 5 Minuten später war dann das 3:2 fällig. Die SpVgg B-S kam zu keinen nennenswerten Angriffen mehr, schaffte es aber bis zur 80. Minute die Führung zu halten. Ein Missverständnis zwischen Torhüter und Abwehr brachte schließlich doch den verdienten Gästeausgleich. Die SpVgg B-S war froh, als der sehr gut leitende Schiedsrichter die Partie abpfiff.

Die Zuschauer sahen zwei unterschiedliche Halbzeiten und ein gerechtes, wenn aus Sicht der SpVgg B-S unnötiges Unentschieden. Am kommenden Sonntag, den 8. September bedarf es einer deutlichen Steigerung, um im Nachbarschaftsderby  beim FSV Ebringen als Sieger vom Platz zu gehen. Anpfiff bei der Ersten ist um 15:00 Uhr, das Spiel der zweiten Mannschaft in Ebringen beginnt um 12:30 Uhr.

SpVgg B-S scheitert im Pokal am VfR Merzhausen

Tore: David Kaltenmark, Marco Heine

Die SpVgg B-S hatte mit dem VfR Merzhausen in der 2. Runde des Bezirkspokals einen spielstarken Bezirksligisten zu Gast. Nach einer Abtastphase von 10 Minuten gelang den Gästen aus einem Standard per Kopf die 1:0 Führung. Der VfR Merzhausen blieb zunächst am Drücker ohne etwas Zählbares zu Stande zu bringen. Die SpVgg B-S schaffte es, nach einer halben Stunde sich aus der gegnerischen Spielüberlegenheit zu befreien und kam zu ersten guten Torgelegenheiten.  Die Spielstärke des Bezirksligisten zeigte sich dann in der 38. Minute. Durch eine herrliche Einzelleistung auf der rechten Angriffsseite erhöhte der VfR Merzhausen das Ergebnis auf 2:0.  Die SpVgg B-S ließ sich dadurch nicht aus dem Rhythmus bringen und schaffte kurz vor der Pause nach einer Freistoßvorlage per Kopf den Anschlusstreffer durch David Kaltenmark. Nach dem Wechsel blieben die Gastgeber dran und erhöhten den Druck. Die Bemühungen wurden nach einem Eckstoß belohnt, den Kapitän Marco Heine per Kopf zum 2:2 ins gegnerische Gehäuse verlängert. Die SpVgg B-S versuchte nun die Situation zu nutzen, wurde aber in der 66. Minute durch einen Distanzschuss aus 18 Metern in das rechte obere Tordreieck eiskalt erwischt. Die 3:2 Führung brachte den Gästen wieder die in der ersten Hälfte gezeigte Spielsicherheit zurück. Als Merzhausen in der 80. Minute einen Abspielfehler der Einheimischen nach einem Freistoß vom eigenen 16-Meter zum 4:2 nutzen konnte, war das Spiel entschieden. Die SpVgg B-S konnte nichts mehr dagegen halten und musste mit dem Abpfiff auch noch den Treffer zum 5:2 Endstand hinnehmen.

Die Zuschauer sahen ein interessantes Hexentalderby, das der VfR Merzhausen verdient für sich entscheiden konnte, auch wenn das Ergebnis etwas zu hoch ausfiel. Die SpVgg B-S musste die lehrreiche Erfahrung machen, dass Fehler werden in der Bezirksliga konsequenter bestraft werden als in der Kreisliga B.

SpVgg B-S tut sich zum Saisonauftakt schwer

Tore: 2x Lukas Kolls, Marco Heine, Sebastian Hartmann, Johannes Ruh

Die SpVgg B-S hatte gegen den SV Blau-Weiss Wiehre einen Glanzstart und ging bereits nach 3 Minuten durch einen Abstauber von Lukas Kolls in Führung. Nur 10 Minuten später war es wieder Lukas Kolls, der per Kopf das 2:0 erzielte. Von den Freiburger Gästen war bis dahin nicht allzu viel zu sehen. Diese nutzten eine Unachtsamkeit in der einheimischen Hintermannschaft nach einem Feistoß zum Anschlusstreffer in der 29. Minute. Die SpVgg B-S ließ aber nichts anbrennen und stellte nur kurze Zeit später durch einen herrlichen Kopfballtreffer von Kapitän Marco Heine den alten 2 Tore-Abstand wieder her. Sebastian Hartmann erhöhte durch einen Freistoßtreffer in der 40. Minute auf 4:1. Die Freiburger Gäste gaben sich aber noch nicht geschlagen und kamen per Foulelfmeter kurz vor der Halbzeit zum 4:2. Nach der Pause verflachte das Spiel, ehe Johannes Ruh eine herrliche Spielkombination mit einem Flachschuss zum 5:2 verwandeln konnte. Die Messe war damit gelesen. Der SV Blau-Weiss Wiehre konnte zwar in der 80. Minute einen erneuten Fehler im einheimischen Defensivspiel zum 5:3 nutzen, mehr war aber an diesem Tag nicht mehr drin. Die SpVgg B-S brachte das Ergebnis sicher über die Zeit.
Auch wenn im ersten Punktspiel der Saison bei der SpVgg B-S noch nicht alles rund lief, ging der Sieg mit 2 Toren Unterschied völlig in Ordnung.

Am kommenden Sonntag ist die SpVgg B-S spielfrei. Zum nächsten Spiel am Mittwoch, den 28.08.2019 empfängt die SpVgg B-S in der 2. Pokalrunde den Bezirksligisten VfR Merzhausen zum Lokalderby im Kohlwald. Spielbeginn ist um 18:00 Uhr. Die Spieler hoffen wiederum auf zahlreiche Unterstützung durch die Fans.
Am Sonntag, den 1.9.2019 ist der FC Rimsingen zu Gast in Bollschweil. Spielbeginn der 2. Mannschaft ist um 13.00 Uhr. Die Partie der Ersten beginnt um 15.00 Uhr im Kohlwaldstadion.

Mitgliedsantrag

Unterstützen Sie die SpVgg Bollschweil-Sölden!
Werden Sie Mitglied!

zum Antrag...

Kritik macht mich nur noch stärker. Wenn mich in Dortmund von 55000 Zuschauer 50000 hassen, mir am liebsten ein Bein abhacken würden, mich mit "Arschloch" begrüßen, dann fühle ich mich wie Arnold  Schwarzenegger gegen den Rest der Welt. Das ist geil für mich.

(Mario Basler)