SpVgg B-S gelingt deutlicher Auswärtssieg

Tore: Leon Stegner, 2x Lukas Kolls, 2x Marco Heine, Joshi Hetz, David Kaltenmark

Der SpVgg B-S gelang ein Traumstart. Bereits der erste Angriff führte zur 1:0 Führung. Lukas Kolls setzte sich auf der linken Außenseite durch. Sein Zuspiel von der Torauslinie verwandelte Leon Stegner eiskalt. Nur 5 Minuten später war es Lukas Kolls selbst, der eine Hereingabe von Joshi Hetz aus kürzester Distanz im Netz unterbringen konnte. Die Einheimischen waren durch den Doppelschlag sichtlich beeindruckt. Nach einer halben Stunde schaffte die SpVgg B-S die Vorentscheidung. Marco Heine verwandelte eine Flanke per Kopf zum 3:0. Die Gastgeber erspielten sich kaum Torchancen, kamen aber durch ein herrliches Freistoßtor noch vor der Pause zum 3:1 Anschlusstreffer. Nach dem Seitenwechsel verstärkte der FSV Ebringen seine Angriffsbemühungen. Die sichere Gästeabwehr ließ jedoch keine nennenswerten Torgelegenheiten zu. Als Lukas Kolls nach knapp einer Stunde von der Strafraumgrenze mit einem verdecken Flachschuss aus der Drehung zum 4:1 traf, war die Luft bei den Einheimischen endgültig raus. Joshi Hetz erhöhte in der 79. Minute auf 5:1 und Marco Heine war mit seinem 2. Kopfballtreffer zum 6:1 erfolgreich. Eine der wenigen Unsicherheiten in der SpVgg-Abwehr nutzte der FSV Ebringen zum 6:2. Nach schöner Vorarbeit von Sebastian Hartmann erzielten Daniel Heidorn und David Kaltenmark in Gemeinschaftsarbeit den 7:2 Endstand. Im Unterschied zum vorangegangen Spiel konnte die SpVgg B-S ihre gute Leistung in beiden Spielhälften auf den Platz bringen und gewann auch in dieser Höhe verdient gegen den Nachbarverein aus Ebringen.

Die Zweite musste sich nach gutem Spiel mit 3:1 dem FSV Ebringen geschlagen geben. Hätte man während der 90 Minuten nicht zu viele Chancen liegen lassen, wäre für die SpVgg B-S II in Ebringen mehr drin gewesen.

Am kommenden Sonntag empfängt die SpVgg B-S den bislang siegreichen SVO Rieselfeld im Kohlwald. Anpfiff bei der Ersten ist um 15:00 Uhr. Das Spiel der zweiten Mannschaft beginnt um 13:00 Uhr.

 

SpVgg B-S verspielt 3:0 Führung

Tore: Johannes Ruh, David Kaltenmark, Joshi Hetz

Die SpVgg B-S zeigte eine starke erste Hälfte, hatte den FC Rimsingen fest im Griff. Bereits nach 10 Minuten konnte Johannes Ruh eine Kopfballverlängerung von Sebastian Hartmann mit einem Seitfallzieher im rechten Tordreieck versenken. In der Folgezeit hatten die Gastgeber mehrfach die Möglichkeit, die Führung auszubauen. Es dauerte bis zur 35. Minute, ehe David Kaltenmark einen Eckstoß zum 2:0 Halbzeitstand einköpfen konnte. Der FC Rimsingen gab sich noch nicht geschlagen und kam mit Elan und Einsatz aus der Pause zurück. Die SpVgg B-S hatte die Spielhoheit aus der Hand gegeben. Als den Gastgebern dennoch einer schöner Vorarbeit von Sebastian Hartmann durch Joshi Hetz das 3:0 gelang, schien die Partie in der 55. Minute gelaufen.  Der FC Rimsingen ließ sich nicht beirren und kämpfte unaufhörlich weiter. In der 60. Minute wurden die Gäste mit dem Anschlusstreffer belohnt, der durch einen  direkt verwandelten Feistoß gelang. Nur 5 Minuten später war dann das 3:2 fällig. Die SpVgg B-S kam zu keinen nennenswerten Angriffen mehr, schaffte es aber bis zur 80. Minute die Führung zu halten. Ein Missverständnis zwischen Torhüter und Abwehr brachte schließlich doch den verdienten Gästeausgleich. Die SpVgg B-S war froh, als der sehr gut leitende Schiedsrichter die Partie abpfiff.

Die Zuschauer sahen zwei unterschiedliche Halbzeiten und ein gerechtes, wenn aus Sicht der SpVgg B-S unnötiges Unentschieden. Am kommenden Sonntag, den 8. September bedarf es einer deutlichen Steigerung, um im Nachbarschaftsderby  beim FSV Ebringen als Sieger vom Platz zu gehen. Anpfiff bei der Ersten ist um 15:00 Uhr, das Spiel der zweiten Mannschaft in Ebringen beginnt um 12:30 Uhr.

SpVgg B-S scheitert im Pokal am VfR Merzhausen

Tore: David Kaltenmark, Marco Heine

Die SpVgg B-S hatte mit dem VfR Merzhausen in der 2. Runde des Bezirkspokals einen spielstarken Bezirksligisten zu Gast. Nach einer Abtastphase von 10 Minuten gelang den Gästen aus einem Standard per Kopf die 1:0 Führung. Der VfR Merzhausen blieb zunächst am Drücker ohne etwas Zählbares zu Stande zu bringen. Die SpVgg B-S schaffte es, nach einer halben Stunde sich aus der gegnerischen Spielüberlegenheit zu befreien und kam zu ersten guten Torgelegenheiten.  Die Spielstärke des Bezirksligisten zeigte sich dann in der 38. Minute. Durch eine herrliche Einzelleistung auf der rechten Angriffsseite erhöhte der VfR Merzhausen das Ergebnis auf 2:0.  Die SpVgg B-S ließ sich dadurch nicht aus dem Rhythmus bringen und schaffte kurz vor der Pause nach einer Freistoßvorlage per Kopf den Anschlusstreffer durch David Kaltenmark. Nach dem Wechsel blieben die Gastgeber dran und erhöhten den Druck. Die Bemühungen wurden nach einem Eckstoß belohnt, den Kapitän Marco Heine per Kopf zum 2:2 ins gegnerische Gehäuse verlängert. Die SpVgg B-S versuchte nun die Situation zu nutzen, wurde aber in der 66. Minute durch einen Distanzschuss aus 18 Metern in das rechte obere Tordreieck eiskalt erwischt. Die 3:2 Führung brachte den Gästen wieder die in der ersten Hälfte gezeigte Spielsicherheit zurück. Als Merzhausen in der 80. Minute einen Abspielfehler der Einheimischen nach einem Freistoß vom eigenen 16-Meter zum 4:2 nutzen konnte, war das Spiel entschieden. Die SpVgg B-S konnte nichts mehr dagegen halten und musste mit dem Abpfiff auch noch den Treffer zum 5:2 Endstand hinnehmen.

Die Zuschauer sahen ein interessantes Hexentalderby, das der VfR Merzhausen verdient für sich entscheiden konnte, auch wenn das Ergebnis etwas zu hoch ausfiel. Die SpVgg B-S musste die lehrreiche Erfahrung machen, dass Fehler werden in der Bezirksliga konsequenter bestraft werden als in der Kreisliga B.

Mitgliedsantrag

Unterstützen Sie die SpVgg Bollschweil-Sölden!
Werden Sie Mitglied!

zum Antrag...

Das ist Bollschweil !!!

(Jan Lindemann)