SpVgg B-S startet mit 3:0 Auswärtssieg in die Rückrunde

Tore:  Mario Kaltenmark, Kalin Brown, Sebastian Hartmann

Zum Rückrundenauftakt musste die SpVgg B-S in Freiburg antreten. Beiden Mannschaften merkte man die lange Winterpause an. Die SpVgg B-S fand dann aber deutlich besser ins Spiel als die Gastgeber. Lukas Kolls vergab nach 15 Minuten die erste Großchance. In der 29. Minute zeigte der souverän agierende Schiedsrichter nach einem Handspiel zu Recht auf den Elfmeterpunkt der Freiburger. Mario Kaltenmark ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte sicher zur 1:0 Gäste-Führung. Bis zum Pausentee war das Spiel durch Mittelfeldaktionen geprägt. Beide Teams kamen zu keinen nennenswerten Torgelegenheiten mehr. Zu Beginn der 2. Hälfte drückte die SpVgg B-S aufs Tempo. In der 54. Minute wurden die Angriffsbemühungen belohnt. Auf Vorarbeit von Mario Kaltenmark konnte Kalin Brown allein auf den gegnerischen Torhüter zulaufen und das Spielgerät flach ins Eck zum 2:0 Zwischenstand einschieben. In der Folgezeit gingen die Hexentäler etwas fahrlässig mit ihren Möglichkeiten um, sodass die Einheimischen weiter im Spiel blieben. In der 80. Minute war es erneut Mario Kaltenmark, der nach herrlicher Einzelleistung von der rechten Strafraumgrenze flach auf den mitgelaufenen Sebastian Hartmann passte, der aus 5 Metern das Leder zum entscheidenden 3:0 ins gegnerische Gehäuse schob. Die SpVgg B-S hatte noch gute Möglichkeit das Ergebnis zu erhöhen. Es blieb aber beim alles in allem gerechten 3:0 Sieg für das Team um Kapitän Marco Heine. Zum Auftakt lief bei der SpVgg B-S noch nicht alles wie gewohnt, insgesamt konnte man aber mit dem Spiel und dem Ergebnis zufrieden sein.

SV Blau-Weiss Wiehre II - SpVgg B-S II  3:1 (1:0)
Tore: Florian Mangold
Die Zweite musste sich zum Rückrundenstart geschlagen geben. Allerdings wäre bei konsequenter Chancennutzung mehr drin gewesen.

Spielvorschau
Am kommenden Sonntag, den 15.03.2020 empfängt die SpVgg B-S mit dem PSV Freiburg einen weiteren Freiburger Verein. Spielbeginn der Ersten ist um 15:00 Uhr. Anpfiff bei der zweiten Mannschaft ist um 13:00 Uhr.

SpVgg B-S erkämpft sich 3:1 Sieg in Pfaffenweiler

Tore:  2x David Kaltenmark, Sebastian Hartmann

Das Derby gegen den VfR lockte zahlreiche Zuschauer auf den Kunstrasen in Pfaffenweiler. Die Gastgeber hatten dabei den besseren Beginn für sich zu verzeichnen. Der VfR Pfaffenweiler war in der ersten halben Stunde im Mittelfeld präsenter und Torhüter Benni Hanser hatte alle Hände voll zu tun, seinen Kasten sauber zu halten. Nach 30 Minuten bot sich der SpVgg B-S die erste Großchance, doch Johannes Ruh scheiterte aussichtsreich. In der 35. Minute eroberte sich David Kaltenmark 10 Meter vor der gegnerischen Strafraumgrenze das Leder, passte auf Leon Stegner, der per Doppelpass zurück zu David Kaltenmark spielte. David Kaltenmark verwandelte das Zuspiel mit einer Direktabnahme von der Strafraumgrenze ins rechte obere Toreck der Einheimischen zur 1:0 Führung. In den verbleibenden 10 Minuten bis zur Halbzeitpause hatte die SpVgg B-S dann mehrfach die Möglichkeit, das Ergebnis auszubauen, scheiterte aber an dem gut haltenden Torhüter der Einheimischen. Nach dem Pausentee setzten die Hexentäler ihren Druck fort. Erneut David Kaltenmark reagierte nach einem Freistoß-Zuspiel von Stefan Steiger am schnellsten und setzte aus der Drehung von der 5-Metergrenze den Ball trocken zum 2:0 in die gegnerischen Maschen. Der VfR Pfaffenweiler versuchte nochmals alles, kam gegen die von Kapitän Marco Heine gut organisierte Abwehr aber zu keinen nennenswerten Torgelegenheiten. In der 80. Minute spielte Joshi Hetz auf der rechten Außenseite das Leder vorbei am gegnerischen Linksverteidiger in den Lauf von Lukas Kolls, dessen straffes Zuspiel in der Tormitte Sebastian Hartmann fand, der die Kugel zum vorentscheidenden 3:0 ins Gästetor schob. Der VfR Pfaffenweiler kam 5 Minuten vor dem Spielende durch einen Elfmeter noch zum Anschlusstreffer. Mehr war aber an diesem Tag gegen ein spielstarkes Team aus dem Hexental nicht mehr drin. Die SpVgg B-S hat sich den Sieg vorallem durch eine starke Leistung in der 2. Hälfte verdient und überwintert bis zum Rückrundenstart an der Tabellenspitze.

Die erste und zweite Mannschaft der SpVgg B-S bedanken sich bei ihren Fans für die überragende Unterstützung in der Hinrunde und wünschen der SpVgg-Familie eine besinnliche Adventszeit.

SpVgg B-S behält die Oberhand gegen Bad Krozingen

Tore:  Stefan Steiger, Samuel Sonner, Benjamin Kleinhans, Eigentor, Sebastian Hartmann

Die Reserve des FC Bad Krozingen war im letzten Heimspiel der Vorrunde im Kohlwald zu Gast. Die SpVgg B-S erarbeitet sich bereits zu Spielbeginn mehrere gute Torchancen. Die größte davon vergab Sebastian Hartmann nach 10 Minuten vom Elfermeterpunkt, als er am stark haltenden Gäste-Torhüter scheiterte. Bis auf eine Kopfballgelegenheit nach einem Freistoß blieben die gegnerischen Angreifer harmlos. Stefan Steiger erlöste die einheimischen Fans nach 42 Minuten, als er einen Eckstoß von Sebastian Hartmann zur 1:0 Pausenführung verwandelte. Auch nach dem Seitenwechsel blieb die SpVgg B-S das dominierende Team. Samuel Sonner nutzte in der 55. Minute einen Abpraller und schob das Leder aus 11 Metern per Direktabnahme zum 2:0 ins rechte obere Toreck. Nur 5 Minuten später krönte Benni Kleinhans seine starke Leistung mit einem Distanzschuss aus 16 Metern zur vorentscheidenden 3:0 Führung. Bad Krozingen erzielte nach einem Freistoß den Anschlusstreffer (65. Minute). Die SpVgg B-S konnte nur 3 Minuten später den alten Abstand wieder herstellen, als eine flache Hereingabe von Leon Stegner durch einen Krozinger Abwehrspieler ins eigene Tor verlängert wurde. In der 80. Minute zeigte der gut leitende Schiri nach einem Rempler im Strafraum der Einheimischen auf den Elfer. Die Gäste ließen sich die Chance nicht nehmen und verkürzten auf 4:2. Den 5:2 Endstand besorgte Sebastian Hartmann in der 89. Minute als er einen Durchstecker von Johannes Ruh vom Elfmeterpunkt am herauslaufenden Torwart vorbei ins Tor spitzeln konnte.

Am kommenden Sonntag ist die erste Mannschaft zu Gast in Pfaffenweiler. Anpfiff ist um 15:30 Uhr. Unsere Zweite hat spielfrei.

Mitgliedsantrag

Unterstützen Sie die SpVgg Bollschweil-Sölden!
Werden Sie Mitglied!

zum Antrag...

Wir wollten unbedingt einen frühen Rückstand vermeiden. Das ist uns auch gelungen. Der VfB Stuttgart hat in den ersten zweieinhalb Minuten kein Tor geschossen.

(Bernd Krauss)