SpVgg B-S krönt starke Leistung mit 6:1 Auswärtssieg

Tore: , Joshi Hetz, 2x Lukas Kolls, David Kaltenmark, 2x Sebi Hartmann

Mit der Reserve des FC Freiburg St. Georgen II als Gastgeber erwartete die SpVgg B-S ein spielstarker Gegner. Von der ersten Minute an erlebten die Zuschauer eine temporeiche, technisch sehr gute Begegnung. Die Gastgeber versuchten mit ihren schnellen Angreifern, die Hexentäler über die Außenseiten zu überwinden. Die erste vergebene Großchance ging aber an Lukas Kolls nach einem Querpass von Johannes Ruh, der an der Strafraumgrenze einen katastrophalen Fehlpass der Freiburger Hintermannschaft ablaufen konnte. Auf der Gegenseite machte es der FC Freiburg-St. Georgen in der 15. Minute besser. Nach einem Eckstoß war Anton Staemmler gegen den plazierten Kopfball machtlos. Die SpVgg B-S ließ sich an diesem Tag nicht aus dem Konzept bringen. Nach einem Freistoß von Sebastian Hartmann war Joshi Hetz per Kopf zur Stelle und verlängert das Leder zum 1:1 Ausgleich ins kurze Eck. Erneut war es eine Standardsituation, die dem  SpVgg B-S kurz vor dem Seitenwechsel die Halbzeitführung brachte. Lukas Kolls verwandelte ebenfalls per Kopf nach einem Eckstoß unhaltbar zur 2:1 Führung. Nach dem Pausentee drängten die Gäste mit hohem Pressing auf die Entscheidung und waren bereits in der 47. Minute erfolgreich. Als der FC Freiburg-St. Georgen einen Angriff mehrfach abwehren konnte, ohne das Leder aus der Gefahrenzone zu bringen, konnte David Kaltenmark aus 2 Meter zur  Vorentscheidung einschieben. Nur 5 Minuten später war es Sebastian Hartmann, der nach einer Flanke von der rechten Außenbahn auf halblinks im Strafraum aus 10 Metern das 4:1 besorgte. Die Gegenwehr der bis dahin starken Gastgeber war damit gebrochen. Die SpVgg B-S ließ an diesem Tag nicht locker. Das schönste Tor zum 5:1 erzielte Lukas Kolls, als er den Ball nach einem Steilpass von Sebastian Hartmann 10 Meter vor dem Strafraum zunächst mit der Hacke über seinen Gegenspieler und anschließend mit dem Spann über den herausstürmenden Torhüter hinweg ins Freiburger Tores bugsierte. Den Schlusspunkt der Begegnung setzte Sebastian Hartmann in der 86. Minute. Er konnte ebenfalls per Heber einen Fehler in der St. Georgener Abwehr zum 6:1 Endstand nutzten. Auch wenn es bis zur Pause nach einem engen Match aussah, geht der Sieg der SpVgg B-S auch der Höhe nach aufgrund einer starken zweiten Hälfte in Ordnung.

Am kommenden Sonntag ist die Reserve des FC Bad Krozingen zu Gast im Kohlwald. Anpfiff ist um 14:30 Uhr. Unsere Zweite hat spielfrei.

Mitgliedsantrag

Unterstützen Sie die SpVgg Bollschweil-Sölden!
Werden Sie Mitglied!

zum Antrag...

Wenn ein Tor fällt, können noch mehr fallen. Aber es muß erst mal eins fallen.

(Erich Ribbeck)