SpVgg B-S behält gegen den ESV Freiburg knapp die Oberhand

Tore: Lukas Kolls, Samuel Sonner, 2x Kai von Schell

Das richtungsweisende Spiel gegen den ESV Freiburg war in der ersten Viertelstunde durch eine verhaltendes Spiel beider Mannschaften geprägt. Kein Team wollte den ersten Fehler begehen. Mit zunehmender Spieldauer brachten die Gäste durch ihre pfeilschnellen Angreifer die einheimische Hintermannschaft in Schwierigkeiten. In der 18. Spielminute war ein schneller Konter über den Liga-Torschützenkönig Camara erfolgreich, der auf der linken  Außenseite allen davon lief und das Leder unhaltbar an Torhüter Staemmler vorbei in die Maschen setzte. Mit der Führung im Rücken dominierte der ESV Freiburg das Spielgeschehen und vergab nach 30 Minuten die Riesenchance zur 2:0 Führung. Die SpVgg B-S konnte nur durch Standards gefährlich werden. Ein Freistoß von Sebastian Hartmann in der 44. Minute, den Marco Heine per Kopf auf den Einschuss bereiten Lukas Kolls verlängerte, brachte den glücklichen 1:1 Halbzeitstand. Nach dem Pausentee steigerten sich die Gastgeber deutlich, ohne sich nennenswerte Chancen zu erspielen. In der 70. Spielminute konnte Leon Stegner das Spielgerät zu Samuel Sonner am linken 5-Metereck passen, der durch einen herrlichen Heber den Gästetorwart zur 2:1 Führung überwinden konnte. Der ESV Freiburg wollte sich nicht geschlagen geben und brachte die Gastgeber in der Folgezeit mehrfach in Schwierigkeiten. Auch hier war es ein Freistoß in der 80. Minute, der per Kopfball den Gäste-Ausgleich brachte. Der SpVgg B-S gelang vom Anspiel weg der Gegenschlag. Leon Stegner setzte sich auf der linken Seite durch und passte auf Kai von Schell der vom Elfmeterpunkt mit einer fulminanten Direktabnahme zur erneuten Führung traf. In den Schlussminuten wurde die Partie hektisch und war durch zahlreiche Fouls unterbrochen. In der Nachspielzeit nutzte die SpVgg B-S einen Konter, um alles klar zu machen. Kai von Schell zog von der Mittellinie auf und davon und schob das Leder unter dem Torhüter zum 4:2 Endstand in das gegnerische Gehäuse. Die SpVgg B-S hat sich den Sieg durch eine kämpferische Leistung in der 2. Halbzeit verdient und hatte dazu das Quäntchen Glück,  das in der vorangegangenen Begegnung gegen Mengen gefehlt hat.

Unsere Zweite zeigte sich erneut von ihrer Sonnenseite und schlug den bisherigen Tabellenzweiten knapp, aber verdient mit 4:3. Torschützen waren Niki Schweizer, Kalin Brown, Fabian Sick und Kai von Schell.

Die nächste Begegnung bestreiten unsere Aktiven am Sonntag, den 13.10. beim SV Ebnet. Spielbeginn der ersten Mannschaft ist bereits um 14:00 Uhr. Das Spiel der zweiten beginnt um 12.00 Uhr.

Mitgliedsantrag

Unterstützen Sie die SpVgg Bollschweil-Sölden!
Werden Sie Mitglied!

zum Antrag...

Es gibt nur einen Ball. Wenn der Gegner ihn hat, muß man sich fragen: Warum!? Ja, warum? Und was muß man tun? Ihn sich wiederholen!

(Giovanni Trapattoni)