35. Grümpelturnier der SpVgg BS erstmals mit Straßenturnier

Das Konzept der Vorstandschaft der SpVgg B-S zur Neugestaltung der Ormed-DJO Sportwoche kam bei allen Beteiligten gut an und war auch für den Verein ein Volltreffer. Zum einen ist das seit 35 Jahren statt findende Grümpelturnier auf 3 Spieltage verkürzt worden. Die verkürzte Dauer führte zunächst dazu, dass sich die Teilnehmerzahl auf 21 Mannschaften vergrößerte. Durch den Spielplan mit 2 Spielfeldern ließen sich lange Wartezeiten vermeiden. Alle Spieler waren sich nach den 3 Tagen einig: Der gestraffte Turnierplan passt viel besser zu den heutigen Anforderungen von Beruf und Familie. Fußball gespielt wurde auch noch. Turniersieger wurde die seit mehr als 20 Jahren in Bollschweil an den Start gehende Mannschaft des FC Besonnen, die sich im Elfmeterschießen gegen die AH-Boys durchsetzen konnte.


Der Turniersieger FC Besonnen mit dem Endspielgegner die AH Boys.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen des erstmals durchgeführten Straßenturniers. 8 Mannschaften hatten sich angemeldet. Sieger am Ende des Tages war die Spieler von Geiersnest. Die Mannschaft aus dem Ortsteil "Bollschweil-Ost" setzte sich im Elfmeterschießen gegen Schulstraße u. Co. durch. Dem Sieger winkte neben einem Spielball ein 30Liter-Fäßle sowie ein Grillgutschein von der Großmetzgerei Meier, sodass für die Siegesfeier in St. Ulrich die Grundausstattung bereits sicher gestellt ist.


Die Siegermannschaft des Straßenpokalturniers von Geiersnest.

Umrahmt war der Tag durch zahlreiche Aktivitäten. Der Förderverein führte seine jährliche Entenralley auf dem Eckbach durch. Die zahlreichen Preise waren alle gespendet. Den Sponsoren sei an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön im Namen der SpVgg B-S ausgesprochen. Für unsere Kleinen gab es eine Hüpfburg sowie Kinderschminken.


Tanja Stöcks beim Schminken der kleinen Fans.

Für die Verantwortlichen des Vereins war es wie jedes Jahr viel Arbeit, die während der Ormed DJO-Sportwoche zu leisten ist. Doch es hat sich gelohnt - alle waren zufrieden. Ein ganz besonderer Dank geht an unseren 1.Mannschaftspieler Jinpa Niemeyer, der am neuen Konzept maßgeblich beteiligt war und die Turnierleitung über die 4 Tage souverän und mit viel Esprit unter sich hatte.



Jinpa mit den beiden Vereinsvorsitzenden vor der Siegerehrung.

Zum Abschluss möchte  sich die Vorstandschaft bei den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern bedanken, ohne deren freiwilliges Engagement die DJO-Sportwochen nicht zu bewältigen gewesen wäre.

'
Stellvertretend für die vielen Helfer: Hansi, Menki und Schorsch.

Einige Bildimpressionen verdeutlichen die Stimmung während der Sportwoche - "im Kohlwald war die Hölle los".


Mitfiebernde Fans in jedem Alter.


Cheerleader-Nachwuchs aus Bollschweil.


Der Sonntagmorgen gehört traditionell den Ehrenmitgliedern.


Die Frauenpower der SpVgg BS.


Interessante Spiele.


Entspannte Gesichter.


Julian und Roland bei der Arbeit.


Das Expertenteam am Werk.


Der Dilger-Clan am Werk.


Das bewährte Team an der beliebten Kuchentheke.


Neu im Programm: Mangold´s Flammenkuchen.


Auch die Aktiven leisteten ihren Beitrag.


Der Kassierer ist sichtlich zufrieden.


Bruno (stellvertretend für die starke St. Ulrich-Helfermannschaft) mit seinen Mädels (ausnahmsweise nicht bei der Arbeit).


Der Bierbrunnen - auch bei Tage ein beliebter Treffpunkt.

 

 

Mitgliedsantrag

Unterstützen Sie die SpVgg Bollschweil-Sölden!
Werden Sie Mitglied!

zum Antrag...

Login Unser Mitgliederbereich



Hätte, wenn und aber, alles nur blödes Gelaber!

(Hermann Gerland)