Aktive Spielberichte

Die Spielberichte unserer Begegnungen.

SpVgg B-S ringt in der 2. Hälfte Stegen nieder

Tore: Timo Sumser, Mirko Sumser, Eigentor

Mit dem Tabellenvierten aus dem Dreisamtal präsentierte sich ein spielstarkes Team im Kohlwald. Die SpVgg B-S hatte in der ersten Hälfte oft das Nachsehen, konnte aber die Begegnung offen halten. Stegen brauchte einen Freistoß, um nach einer halben Stunde mit 1:0 in Führung zu gehen. Bis zur Pause blieb es bei diesem Ergebnis. Nach dem Seitenwechsel kamen die Einheimischen besser in Spiel. Die SpVgg B-S beschäftigte ihren Gegner weitgehend in dessen eigenen Hälfte. In der 58. Minute wurden die Gastgeber belohnt. Lukas Kolls konnte nur durch ein Foul am Einschuss gehindert werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Timo Sumser souverän. Die SpVgg B-S ließ nicht locker und blieb seiner offensiven Spielweise treu. Rot-Weiß Stegen kam nur noch zu wenigen Entlastungsangriffen. 10 Minuten später gelang Mirko Sumser auf Vorlage von Timo Sumser die jetzt verdiente 2:1 Führung. Stegen versuchte in den letzten 15 Minuten nochmals, die Partie zu drehen. Die SpVgg B-S nutzte die gegnerische Offensive zum Konterspiel und machte in der 82. Minute mit dem 3:1 den Sack endgültig zu.
Gegen einen starken Gegner hat sich die SpVgg B-S durch eine starke Leistung im 2. Spielabschnitt den Sieg verdient.

Am kommenden Sonntag, ist die SpVgg B-S erneut Gastgeber und empfängt den SV Ebnet zum zweiten Heimspiel in Folge. Spielbeginn der Ersten ist um 15:00. Anpfiff bei der Zweiten ist im Kohlwald um 13:00 Uhr.

SpVgg B-S überzeugt im Mittwochsspiel

Tore: 2x Steffen Kolls, Lukas Kolls

Nach der unglücklichen Heimniederlage standen die Zeichen bei der SpVgg B-S auf Wiedergutmachung. Allerdings hatte man sich dazu mit dem ASV Merdingen einen ausgesprochen schwierigen Gegner ausgesucht. Auf der neu erstellten Sportanlage am Tuniberg fanden sich die Hexentäler vom Anpfiff weg mehr als gut zu Recht und gingen bereits nach 5 Minuten mit 1:0 in Führung. Mirco Sumser flankte von halbrechts auf das linke Fünfereck, von wo Steffen Kolls den Ball über den Torhüter hinweg ins lange rechte Eck per Kopf erfolgreich im Tor unterbringen konnte. In der 12. Minute platzierte Johannes Ruh einen seiner gefürchteten Einwürfe in den Strafraum auf den Fuß von Lukas Kolls, der das Leder zur frühen 2:0 Führung verlängerte. Die SpVgg B-S ließ nicht locker und beschäftigte den Gegner in dessen Abwehrhälfte. Der ASV Merdingen kam nur selten zu Einschussmöglichkeiten, die unser hervorragend haltender Torhüter Anton Stemmler souverän zu Nichte machte. Die Blauen selbst hatten mehrfach bis zur Pause die Möglichkeit, mit einem weiteren Tor die Vorentscheidung herbei zu führen. Nach dem Seitenwechsel drückte der Gastgeber zunächst mächtig aufs Tempo, um den Anschluss zu erzielen. Die SpVgg B-S Abwehr hatte die eine oder andere knifflige Situation zu überstehen. Erst ab der 70. Minute bekamen die Hexentäler wieder die Hoheit über das Spiel. Zunächst scheiterte Sebastian Hartmann nach einem Solo noch an der Latte. Kurze Zeit später machte dann Steffen Kolls alles klar, als er eine schöne Kombination über die linke Seite mit einem trockenen Flachschuss ins rechte Toreck zum entscheidenden 3:0 abschließen konnte. Damit war die Gegenwehr der Gastgeber endgültig gebrochen und die Partie entschieden. Die SpVgg B-S bewies mit einer überzeugten Leistung die Möglichkeiten, die in dem Team stecken, wenn alle über 90 Minuten konsequent zur Sache gehen.

Am Sonntag erwartet die erste Mannschaft die spieltarke Elf des FSV Rot-Weiß Stegen II. Anpfiff im Kohlwald ist um 15:00 Uhr. Die Zweite hat spielfrei.

SpVgg B-S holt 3-Torerückstand auf

Tore: 2x Sebastian Hartmann, Johannes Ruh

Die SpVgg B-S zeigte in Spielabschnitt eins wieder einmal ihr zweites Gesicht. Nach ordentlichem Beginn verlor das Team nach 15 Minuten den spielerischen Faden. Der SC Tiengen kam innerhalb von 5 Minuten zur 2:0 Führung. Die Hexentäler waren in der Folgezeit total von der Rolle, gewannen keine Zweikämpfe und waren meistens einen Schritt zu spät. Zudem machte man sich das Leben durch ungenaues Paßspiel unnötig schwer. In der 30. Minute erhöhten die Gastgeber nach einem Abwehrfehler auf 3:0. Die SpVgg B-S konnte froh sein, dass es bis zum Halbzeitzeitpfiff bei diesem Ergebnis blieb.

Nach der Kabinenpredikt übernahmen die Gäste das Kommando. Bereits 5 Minuten nach Wiederanpfiff verkürzte Sebastian Hartmann auf 3:1. Kurze Zeit später musste der Gästestürmer mit Gelb-Rot vom Platz. Die SpVgg B-S hatte nun das Spiel im Griff, vergaben aber in der 60. Minute einen Elfer und damit die Riesenchance, den frühzeitigen Anschluss zu schaffen. In der 72. Minute konnte erneut Sebastian Hartmann nach einem Alleingang das Leder aus 5 Metern am gut haltenden Torhüter der Gastgeber vorbei zum 3:2 Anschluss im gegnerischen Gehäuse unterbringen. Kurz danach scheiterte erneut der Kapitän der SpVgg B-S am Aluminium. Fünf Minute vor dem Ende war es Johannes Ruh, der einen Eckstoss per Kopf zum 3:3 verdienten Ausgleich verwandelte. Mehr war aber an diesem Tag nicht mehr drin. Mit einer desolaten Leistung in der ersten Hälfte verspielte die SpVgg B-S einen möglichen Sieg gegen den SC Tiengen.

Das Team der zweiten Mannschaft verlor durch zwei vermeidbare Treffer unglücklich mit 2:1. Über das Osterwochende haben unsere Aktiven spielfrei. Zum nächsten Spiel empfängt die SpVgg B-S am 28.4.2019 den PSV Freiburg im Kohlwald. Anpfiff ist um 15:00. Das Spiel der Zweiten beginnt um 13:00 Uhr.
Wir wünschen unseren Fans und Anhängern ein frohes Osterfest.

SpVgg B-S kassiert bittere Heimniederlage

Gegen den Tabellennachbarn zeigte die SpVgg B-S ein überlegenes Spiel und hätte bis zur Halbzeit klar führen müssen. Exemplarisch zu nennen ist die letzte Szene vor dem Pausenpfiff. Sebastian Hartmann flankte maßgenau auf den Kopf von Johannes Ruhe, dessen Kopfball vorbei am geschlagenen Torhüter vom Aluminium zurück ins Feld kullerte. In der zweiten Hälfte dasselbe Bild. Die SpVgg B-S dominierte das Geschehen, war aber im gegnerischen Strafraum zu harmlos. In der 78. Minute dann die große Gelegenheit für die SpVgg B-S per Elfer in Führung zu gehen. Doch auch hier scheiterten die Gastgeber am gut parierender Torhüter des PSV Freiburg. Noch drückender wurde die Überlegenheit als kurz danach ein Gästespieler mit Gelb-Rot vom Feld musste. Umso bitterer dann die Spielentscheidung. Die SpVgg B-S fing sich kurz vor dem Abpfiff einen Konter ein, den der Gästestürmer am heraus stürmenden Torhüter der SpVgg B-S ins leere Tor zum 1:0 Endstand schob.

Das Team der zweiten Mannschaft verlor trotz guter Gelegenheiten mit 4:1. Am Dienstag, den 30.04.2019 muss die erste zur Englischen Woche beim ASV Merdingen antreten. Spielbeginn in Merdingen ist um 19:00 Uhr. Das Spiel der Zweiten findet am Donnerstag, den 02.05.2019 um 19:00 statt. Am kommenden Wochenende empfängt die SpVgg B-S die Mannschaft des FSV Rot-Weiß Stegen II zum nächsten Heimspiel um 15:00 Uhr. Die Zweite hat spielfrei.

 

SpVgg B-S erkämpft gegen den Tabllenführer ein verdientes Remis

Tore: Sebastian Hartmann, Steffen Kolls, Steve Gerhardt

Von Anbeginn wurde dem Zuschauer deutlich, dass sich die SpVgg B-S bewusst war, dass gegen den aktuellen Tabellenführer alle Spieler an ihre Grenzen gehen müssen, um heute etwas Zählbares mitzunehmen. Es entwickelte sich ein packendes Kampfspiel, in dem das Mittelfeld von beiden Teams beackert wurde. Deshalb dauerte es bis zur 15. Minute, bis die Einheimischen zu ersten Torraumszene des Spiels kamen. Die Gäste waren erfolgreicher. Nach einem Solo ihres herausragenden Mittelfeldspielers Schüber ballerte dieser das Leder in den linken Torwinkel zur 1:0 Führung. Die SpVgg B-S ließ sich von dem Treffer nicht aus dem Konzept bringen. Umso bitterer war es, dass man nach einem Konter mit dem Halbzeitpfiff das 2:0 der Gäste hinnehmen musste.
Die Einheimischen hatten sich für den 2. Spielabschnitt einiges vorgenommen. Mit offensivem Pressing schnürte man den Tabellenführer in der eigenen Hälfte ein und wurde in der 51. Minute mit dem Anschlusstreffer belohnt. Nach Vorarbeit von Luki Kolls konnte Sebastian Hartmann von der 16m-Grenze den Ball zum 2:1 im gegnerischen Gehäuse unterbringen. Kurze Zeit später musste der 1. FC Mezepotamien das Spiel in Unterzahl fortsetzen. Ein gegnerische Abwehrspieler erhielt nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rotekarte. Die SpVgg B-S war jetzt am Drücker, wurde aber bei einem Konter durch Schüber, dem besten Spieler auf dem Feld, eiskalt erwischt, der mit seinem dritten Treffer die vermeintliche Vorentscheidung schaffte. In der 75. Minute wurde die SpVgg B-S für ihren unermüdlichen Einsatzwillen belohnt. Zunächst erlief Joshi Hetz das Leder auf der rechten Angriffseite vor der Torlinie und passte auf Luki Kolls, der auf seinen Einschuss bereiten Bruder Steffen Kolls am 5-Meter weiterleitete. Steffen Kolls konnte die Kugel in alle Ruhe zum 3:2 einschieben. Die Gäste verteidigten in Unterzahl souverän. Alles sah nach einer knappen Heimniederlage aus, als Joshi Hetz in der 89. Minute nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden konnte. Den fälligen Elfer verwandelte Steve Gerhardt nervenstark zum 3:3 Entstand.
Die Zuschauer waren sich im Kohlwald einig, nicht nur ein spannendes, sondern richtig gutes Kreisligaspiel gesehen zu haben, das keinen Sieger verdient gehabt hätte.

Am kommenden Sonntag muss unser Team zum SC Tiengen reisen. Spielbgeginn der Ersten ist um 15:00 Uhr, Anstoß der zweiten Mannschaft ist um 12:30 Uhr.