Aktive Spielberichte

Die Spielberichte unserer Begegnungen.

SpVgg B-S holt 3-Torerückstand auf

Tore: 2x Sebastian Hartmann, Johannes Ruh

Die SpVgg B-S zeigte in Spielabschnitt eins wieder einmal ihr zweites Gesicht. Nach ordentlichem Beginn verlor das Team nach 15 Minuten den spielerischen Faden. Der SC Tiengen kam innerhalb von 5 Minuten zur 2:0 Führung. Die Hexentäler waren in der Folgezeit total von der Rolle, gewannen keine Zweikämpfe und waren meistens einen Schritt zu spät. Zudem machte man sich das Leben durch ungenaues Paßspiel unnötig schwer. In der 30. Minute erhöhten die Gastgeber nach einem Abwehrfehler auf 3:0. Die SpVgg B-S konnte froh sein, dass es bis zum Halbzeitzeitpfiff bei diesem Ergebnis blieb.

Nach der Kabinenpredikt übernahmen die Gäste das Kommando. Bereits 5 Minuten nach Wiederanpfiff verkürzte Sebastian Hartmann auf 3:1. Kurze Zeit später musste der Gästestürmer mit Gelb-Rot vom Platz. Die SpVgg B-S hatte nun das Spiel im Griff, vergaben aber in der 60. Minute einen Elfer und damit die Riesenchance, den frühzeitigen Anschluss zu schaffen. In der 72. Minute konnte erneut Sebastian Hartmann nach einem Alleingang das Leder aus 5 Metern am gut haltenden Torhüter der Gastgeber vorbei zum 3:2 Anschluss im gegnerischen Gehäuse unterbringen. Kurz danach scheiterte erneut der Kapitän der SpVgg B-S am Aluminium. Fünf Minute vor dem Ende war es Johannes Ruh, der einen Eckstoss per Kopf zum 3:3 verdienten Ausgleich verwandelte. Mehr war aber an diesem Tag nicht mehr drin. Mit einer desolaten Leistung in der ersten Hälfte verspielte die SpVgg B-S einen möglichen Sieg gegen den SC Tiengen.

Das Team der zweiten Mannschaft verlor durch zwei vermeidbare Treffer unglücklich mit 2:1. Über das Osterwochende haben unsere Aktiven spielfrei. Zum nächsten Spiel empfängt die SpVgg B-S am 28.4.2019 den PSV Freiburg im Kohlwald. Anpfiff ist um 15:00. Das Spiel der Zweiten beginnt um 13:00 Uhr.
Wir wünschen unseren Fans und Anhängern ein frohes Osterfest.

SpVgg B-S erkämpft gegen den Tabllenführer ein verdientes Remis

Tore: Sebastian Hartmann, Steffen Kolls, Steve Gerhardt

Von Anbeginn wurde dem Zuschauer deutlich, dass sich die SpVgg B-S bewusst war, dass gegen den aktuellen Tabellenführer alle Spieler an ihre Grenzen gehen müssen, um heute etwas Zählbares mitzunehmen. Es entwickelte sich ein packendes Kampfspiel, in dem das Mittelfeld von beiden Teams beackert wurde. Deshalb dauerte es bis zur 15. Minute, bis die Einheimischen zu ersten Torraumszene des Spiels kamen. Die Gäste waren erfolgreicher. Nach einem Solo ihres herausragenden Mittelfeldspielers Schüber ballerte dieser das Leder in den linken Torwinkel zur 1:0 Führung. Die SpVgg B-S ließ sich von dem Treffer nicht aus dem Konzept bringen. Umso bitterer war es, dass man nach einem Konter mit dem Halbzeitpfiff das 2:0 der Gäste hinnehmen musste.
Die Einheimischen hatten sich für den 2. Spielabschnitt einiges vorgenommen. Mit offensivem Pressing schnürte man den Tabellenführer in der eigenen Hälfte ein und wurde in der 51. Minute mit dem Anschlusstreffer belohnt. Nach Vorarbeit von Luki Kolls konnte Sebastian Hartmann von der 16m-Grenze den Ball zum 2:1 im gegnerischen Gehäuse unterbringen. Kurze Zeit später musste der 1. FC Mezepotamien das Spiel in Unterzahl fortsetzen. Ein gegnerische Abwehrspieler erhielt nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rotekarte. Die SpVgg B-S war jetzt am Drücker, wurde aber bei einem Konter durch Schüber, dem besten Spieler auf dem Feld, eiskalt erwischt, der mit seinem dritten Treffer die vermeintliche Vorentscheidung schaffte. In der 75. Minute wurde die SpVgg B-S für ihren unermüdlichen Einsatzwillen belohnt. Zunächst erlief Joshi Hetz das Leder auf der rechten Angriffseite vor der Torlinie und passte auf Luki Kolls, der auf seinen Einschuss bereiten Bruder Steffen Kolls am 5-Meter weiterleitete. Steffen Kolls konnte die Kugel in alle Ruhe zum 3:2 einschieben. Die Gäste verteidigten in Unterzahl souverän. Alles sah nach einer knappen Heimniederlage aus, als Joshi Hetz in der 89. Minute nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden konnte. Den fälligen Elfer verwandelte Steve Gerhardt nervenstark zum 3:3 Entstand.
Die Zuschauer waren sich im Kohlwald einig, nicht nur ein spannendes, sondern richtig gutes Kreisligaspiel gesehen zu haben, das keinen Sieger verdient gehabt hätte.

Am kommenden Sonntag muss unser Team zum SC Tiengen reisen. Spielbgeginn der Ersten ist um 15:00 Uhr, Anstoß der zweiten Mannschaft ist um 12:30 Uhr.

SpVgg B-S erzielt Kantersieg gegen Ebringen

Tore: 2x Lukas Kolls, Timo Sumser, 3x Johannes Ruh, 2x Sebastian Hartmann, Toni Karle

Gegen den Lokalrivalen aus Ebringen war die SpVgg B-S von der ersten Spielminute das dominierende Team auf dem Platz. Bereits nach 16 Minuten stand es 4:0. Das 1:0 besorgte Lukas Kolls per Kopf. Das 2:0 war ebenfalls ein Kopfballtreffer nach schöner Vorarbeit von Sebastian Hartmann, der das Leder maßgenau auf den Kopf von Timo Sumser zirkelte, der nur noch einzunicken brauchte. Dem 3:0 lag derselben Spielzug über die rechte Außenseite zugrunde. Die Akteure waren dieses Mal Mirko Sumer als Flankengeber und Johannes Ruh, der per Kopf vollendete. Auch das 4. Und 5. Tor ging auf das Konto von Johannes Ruh, dem damit ein lupenreine Hattrick gelang. Der FSV Ebringen wehrte sich so gut es ging, konnte jedoch auch das 6:0 kurz vor dem Pausenpfiff nach einer Einzelaktion von Sebastian Hartmann nicht verhindern.
Nach dem Wiederanpfiff hatten die Gäste ihre beste Phase und kamen in der 55. Minute zum 6:1 Ehrentreffer. Kurze Zeit später endete das kleine Zwischenhoch als Sebastian Hartmann wiederum per Kopf einen Einwurf ins rechte lange Toreck zum 7:1 verlängert. Toni Karle schloss eine schöne Kombination mit einem unhaltbaren Direktschuss vom Elfmeterpunkt zum 8:1 ab. Luki Kolls, der den Torreigen eröffnete, war es vorbehalten, mit einen Alleingang für den Schlusspunkt zum 9:1 Endstand zu sorgen.
Die SpVgg B-S hatte sich den Sieg auch in dieser Höhe verdient. Dem FSV Ebringen ist zu bescheinigen, dass die Mannschaft sich bis zum Schluss aufopferungsvoll gegen den drohende Kantersieg wehrte.

Am kommenden Sonntag muss die SpVgg B-S zum nächsten Lokalderby im Hexental beim VfR Merzhausen antreten. Anstoß der ersten Mannschaft ist um 13:00 Uhr. Das Spiel der Zweiten beginnt bereits um 11:00 Uhr.

 

SpVgg B-S auch im Derby bei Merzhausen mit hohem Sieg

Tore: Steffen Kolls, 2x Sebastian Hartmann, 2x Lukas Kolls, 2x David Ott

Im zweiten Lokalderby in Folge knüpfte die SpVgg B-S an die im vorangegangenen Spiel gegen Ebringen gezeigte Leistung an. Mit überlegtem Spielaufbau und überraschenden Spielverlagerungen wurde die Merzhausener Abwehr auseinander gezogen, sodass es immer wieder Lücken für die SpVgg-Angreifer gab. In der 15. Minute nutzte Steffen Kolls eine Hereingabe seines Bruders Lukas Kolls von der linken Außenseite zum längst fälligen 1:0. Nur wenig später war es Sebastian Hartmann, der einen Distanzschuss aus 16 Meter zum 2:0 verwandelte. Einen an Timo Sumser verursachten Foulelfmeter verwandelte Sebastian Hartmann nach 25 Minuten zum 3:0. Bis kurz vor der Pause vergaben die Gäste weitere zahlreiche Einschussmöglichkeiten, ehe Lukas Kolls eine überlegt vorgetragene Kombination zur 4:0 Halbzeitführung in die Maschen setzte. Nach dem Wechsel schaltete die SpVgg B-S einen Gang zurück. Der VfR Merzhausen konnte die Partie offener gestalten und kam seinerseits zu Torgelegenheiten. Dennoch war es erneut die Spvgg B-S, die nach herrlicher Vorarbeit von Timo Sumser durch David Ott zum 5:0 erfolgreich war. David Ott machte dann 3 Minuten später mit seinem zweiten Treffer zum 6:0 endgültig alles klar. Die Gastgeber gaben sich nicht auf und kamen 10 Minuten vor dem Spielende zum verdienten Ehrentreffer. Kurz vor dem Abpfiff war es dann nochmals Lukas Kolls, dem mit einem Flachschuss ins lange rechte Toreck der 7:1 Endstand gelang.

Die SpVgg B-S war an diesem Tag die klar bessere Elf und der deutliche Sieg mehr als verdient. Unsere Zweite musste sich dagegen dem VfR Merzhausen III mit 3:0 geschlagen geben. Gegen einen Gegner, der nach einem Platzverweis mehr als eine Stunde in Unterzahl spielen musste, war mehr drin. Allerdings scheiterte die SpVgg B-S an der schlechten Chancenverwertung.

 

 

 

SpVgg B-S kassiert deutliche Auswärtsniederlage

Tore: Joshi Hetz

Am vergangenen Samstag musste man zum zweiten Spiel der Rückserie nach Mengen reisen. Die Gastgeber waren vom Anspiel weg die dominierte Mannschaft. Mit offensivem Pressing setze man die Hintermannschaft der SpVgg B-S unter Druck. Bereits nach 20 Minuten hieß es 2:0 für den SV Mengen. Die Hexentäler versuchten anschließend nochmals in Spiel zu kommen, waren damit aber für das Konterspiel der schnellen gegnerischen Angreifer offen. Als man sich nach einer halben Stunde bei einen solchen Gegenangriff das 3:0 einfing, war die Partie praktisch gelaufen. Nach dem Seitenwechsel taten die Gastgeber nur noch das Nötigste, während die SpVgg B-S zu einigen Chancen kam. Joshi Hetz konnte mit einem Kopfballtreffer das Ehrentor erzielen, nachdem man zuvor per Elfmeter den vierten Treffer des SV Mengen kassierte. Der 4:1 Sieg der Gastgeber geht völlig in Ordnung und hätte ohne den sehr gut haltenden Torhüter Jonas Sekulla auch noch höher ausfallen können.

Am kommenden Sonntag empfängt man den Lokalrivalen FSV Ebringen, gegen den eine deutliche Leistungssteigerung erforderlich sein wird, wenn man die Punkte in Bollschweil behalten möchte. Anspiel der ersten Mannschaft im Kohlwald ist um 14:30 Uhr.  Unsere Zweite hat spielfrei, da Ebringen seine Reserve vom Spielbetrieb abgemeldet hat.