Herzlich Willkommen bei der SpVgg Bollschweil-Sölden!

Click on the slide!

Aktueller Spielbericht Erste Mannschaft

  SpVgg B-S startet mit 3:0 Auswärtssieg bei BW Wiehre.

Mehr...
Click on the slide!

Der Rückblick auf die beiden Einlagenspiele, das 11-Meter Turnier und das Aktiven Turnier

Mehr...
Click on the slide!

Die G- und F- Jugend suchen Dich!

Du hast Lust auf Fussball?

Mehr...
Click on the slide!

Wir sind die Partner

Unsere Premium und VIP-Sponsoren

Mehr...
Frontpage Slideshow (version 2.0.0) - Copyright © 2006-2008 by JoomlaWorks
Wir bedanken uns bei der Sparkasse Staufen Breisach für die Großzügige Spende, da das diesjährige Sportwochenende leider nicht stattfinden kann.

SpVgg B-S startet mit 3:0 Auswärtssieg in die Rückrunde

Tore:  Mario Kaltenmark, Kalin Brown, Sebastian Hartmann

Zum Rückrundenauftakt musste die SpVgg B-S in Freiburg antreten. Beiden Mannschaften merkte man die lange Winterpause an. Die SpVgg B-S fand dann aber deutlich besser ins Spiel als die Gastgeber. Lukas Kolls vergab nach 15 Minuten die erste Großchance. In der 29. Minute zeigte der souverän agierende Schiedsrichter nach einem Handspiel zu Recht auf den Elfmeterpunkt der Freiburger. Mario Kaltenmark ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte sicher zur 1:0 Gäste-Führung. Bis zum Pausentee war das Spiel durch Mittelfeldaktionen geprägt. Beide Teams kamen zu keinen nennenswerten Torgelegenheiten mehr. Zu Beginn der 2. Hälfte drückte die SpVgg B-S aufs Tempo. In der 54. Minute wurden die Angriffsbemühungen belohnt. Auf Vorarbeit von Mario Kaltenmark konnte Kalin Brown allein auf den gegnerischen Torhüter zulaufen und das Spielgerät flach ins Eck zum 2:0 Zwischenstand einschieben. In der Folgezeit gingen die Hexentäler etwas fahrlässig mit ihren Möglichkeiten um, sodass die Einheimischen weiter im Spiel blieben. In der 80. Minute war es erneut Mario Kaltenmark, der nach herrlicher Einzelleistung von der rechten Strafraumgrenze flach auf den mitgelaufenen Sebastian Hartmann passte, der aus 5 Metern das Leder zum entscheidenden 3:0 ins gegnerische Gehäuse schob. Die SpVgg B-S hatte noch gute Möglichkeit das Ergebnis zu erhöhen. Es blieb aber beim alles in allem gerechten 3:0 Sieg für das Team um Kapitän Marco Heine. Zum Auftakt lief bei der SpVgg B-S noch nicht alles wie gewohnt, insgesamt konnte man aber mit dem Spiel und dem Ergebnis zufrieden sein.

SV Blau-Weiss Wiehre II - SpVgg B-S II  3:1 (1:0)
Tore: Florian Mangold
Die Zweite musste sich zum Rückrundenstart geschlagen geben. Allerdings wäre bei konsequenter Chancennutzung mehr drin gewesen.

Spielvorschau
Am kommenden Sonntag, den 15.03.2020 empfängt die SpVgg B-S mit dem PSV Freiburg einen weiteren Freiburger Verein. Spielbeginn der Ersten ist um 15:00 Uhr. Anpfiff bei der zweiten Mannschaft ist um 13:00 Uhr.

SpVgg B-S erkämpft sich 3:1 Sieg in Pfaffenweiler

Tore:  2x David Kaltenmark, Sebastian Hartmann

Das Derby gegen den VfR lockte zahlreiche Zuschauer auf den Kunstrasen in Pfaffenweiler. Die Gastgeber hatten dabei den besseren Beginn für sich zu verzeichnen. Der VfR Pfaffenweiler war in der ersten halben Stunde im Mittelfeld präsenter und Torhüter Benni Hanser hatte alle Hände voll zu tun, seinen Kasten sauber zu halten. Nach 30 Minuten bot sich der SpVgg B-S die erste Großchance, doch Johannes Ruh scheiterte aussichtsreich. In der 35. Minute eroberte sich David Kaltenmark 10 Meter vor der gegnerischen Strafraumgrenze das Leder, passte auf Leon Stegner, der per Doppelpass zurück zu David Kaltenmark spielte. David Kaltenmark verwandelte das Zuspiel mit einer Direktabnahme von der Strafraumgrenze ins rechte obere Toreck der Einheimischen zur 1:0 Führung. In den verbleibenden 10 Minuten bis zur Halbzeitpause hatte die SpVgg B-S dann mehrfach die Möglichkeit, das Ergebnis auszubauen, scheiterte aber an dem gut haltenden Torhüter der Einheimischen. Nach dem Pausentee setzten die Hexentäler ihren Druck fort. Erneut David Kaltenmark reagierte nach einem Freistoß-Zuspiel von Stefan Steiger am schnellsten und setzte aus der Drehung von der 5-Metergrenze den Ball trocken zum 2:0 in die gegnerischen Maschen. Der VfR Pfaffenweiler versuchte nochmals alles, kam gegen die von Kapitän Marco Heine gut organisierte Abwehr aber zu keinen nennenswerten Torgelegenheiten. In der 80. Minute spielte Joshi Hetz auf der rechten Außenseite das Leder vorbei am gegnerischen Linksverteidiger in den Lauf von Lukas Kolls, dessen straffes Zuspiel in der Tormitte Sebastian Hartmann fand, der die Kugel zum vorentscheidenden 3:0 ins Gästetor schob. Der VfR Pfaffenweiler kam 5 Minuten vor dem Spielende durch einen Elfmeter noch zum Anschlusstreffer. Mehr war aber an diesem Tag gegen ein spielstarkes Team aus dem Hexental nicht mehr drin. Die SpVgg B-S hat sich den Sieg vorallem durch eine starke Leistung in der 2. Hälfte verdient und überwintert bis zum Rückrundenstart an der Tabellenspitze.

Die erste und zweite Mannschaft der SpVgg B-S bedanken sich bei ihren Fans für die überragende Unterstützung in der Hinrunde und wünschen der SpVgg-Familie eine besinnliche Adventszeit.

SpVgg B-S kassiert Niederlage beim Tabellenletzten

Tore: Joshi Hetz, David Kaltenmark, Sebastian Hartmann

Die SpVgg B-S bleibt sich treu und zeigte sich nicht zum ersten Mal gegen ein am Tabellenende stehendes Team völlig indisponiert. Wenig Laufbereitschaft und zahlreiche Fehlpässe kennzeichneten das Spiel der Hexentäler. So war es nicht verwunderlich, dass die Gastgeber nach einer halben Stunde mit 2:0 in Führunlagen. Erst dann bäumte sich die Mannschaft auf und kam nach einem Freistoß durch Joshi Hetz in der 36. Minute zum Anschlusstreffer. Bis zur Halbzeit hatte man mehrfach den Ausgleichtreffer auf dem Kickstiefel. Die zahlreich mitgereisten Fans hofften, dass dies nach der Halbzeitpause der gelingen würde. Das Gegenteil war der Fall. Bereits in der 47. Minute ließ sich die SpVgg B-S Hintermannschaft zum wiederholten Mal auskontern und kassierte das 3:1. In der Folgezeit versuchte die Mannschaft um Kapitän Marco Heine alles, um das Ruder herum zu reißen. Auch wenn vieles an diesem Tag nicht gelang, schafften es die Blauen. Zunächst war David Kaltenmark auf Vorlage von Joshi Hetz erfolgreich und dann gelang Sebastian Hartmann der 3:3 Ausgleichstreffer in 75. Spielminute. Die SpVgg B-S erarbeitete sich anschließend zahlreiche Großchancen, scheiterte aber mehrfach am hervorragend haltenden Torhüter der Gastgeber. Aber wie es halt an gebrauchten Tagen oft läuft. Nach einem unnötigen Foul an der linken 16-Metergrenze kassierte die SpVgg B-S in der 86. Spielminute durch den direkt verwandelten Freistoß das 4:3, was gleichzeitig den Endstand bedeutete. Der Sieg des FC Bötzingen geht völlig in Ordnung. Die SpVgg B-S hat die Bedeutung der Begegnung und damit auch den Gegner unterschätzt. Als man dies realisierte, war das Spiel bereits verloren, da man den Gastgeber mit einer unzureichenden Leistung in den ersten 30 Minuten auf die Siegerstraße gebracht hatte.

Am kommenden Sonntag, den 3.11. empfängt die SpVgg B-S den FC Portugiesen Freiburg im Kohlwald. Spielbeginn ist um 14:30 Uhr. Das Spiel der zweiten Mannschaft beginnt um 12:30 Uhr.

SpVgg B-S setzt sich gegen Merdingen durch

Tore: Lukas Kolls

Die SpVgg B-S empfing den ASV Merdingen zum Spitzenspiel im Kohlwald. Die Gastgeber gaben  vom Anpfiff weg den Ton an. Lukas Kolls scheiterte gleich zweimal mit Distanzschüssen am Aluminium. Die Tuniberger konnten sich in der erste halben Stunde keine einzige gefährliche Torszene erarbeiten. Die aufmerksame Hintermannschaft um Kapitän Marco Heine stand souverän und war meistens einen Tick schneller am Ball. Und dennoch kamen die Gäste kurz vor der Halbzeit nach einem Freistoß zu ihrer ersten Großchance. Zum Glück scheiterte der frei stehende Gästestürmer aus 2 Metern an Torhüter Anton Staemmler. Nach dem Wechsel dasselbe Bild. Bei Sebastian Hartmanns Fernschuss in der 50. Minute stand erneut das Aluminium dem ersten Treffer im Weg, als sein Schuss vom rechten Tordreieck zurück ins Feld sprang. In der Folgezeit hatten Lukas Kolls und Johannes Ruh gleich mehrfach die Führung auf dem Fuß, scheiterten  aber jeweils  knapp. In der 65. Minute war es dann soweit. Eine scharfe Eckstoßhereingabe von Steve Gerhardt wurde am vorderen Fünfereck von David Kaltenmark verlängert, sodass Lukas Kolls aus kürzester Entfernung ins rechte untere Eck zur längst fälligen Führung einschießen konnte. Auch danach blieb die SpVgg B-S am Drücker und vergab weitere Möglichkeiten zur Vorentscheidung. Der ASV Merdingen bäumte sich erst gegen Ende des Spieles gegen die drohende Niederlage auf, ohne jedoch zu zwingenden Torchancen zu kommen, so dass es beim knappen Heimsieg der Hexentäler blieb. Die SpVgg B-S hatte die drei Punkte mehr als verdient, hätte sich bei konsequenter Chancenverwertung das Leben deutlich einfacher machen und den Sieg vorzeitig nach Hause fahren können.

SpVgg B-S II - ASV Merdingen II 3:1 (2:1)

Tore: Heiko Moll, 2x Niklas Schweizer

Unsere Zweite siegt auch gegen den ASV Merdingen und steht mit 16 Punkten aus 10 Spielen auf einem guten 5. Tabellenplatz.

Am kommenden Sonntag, den 27.10. muss die SpVgg B-S in den Kaiserstuhl reisen, wo man zu Gast beim FC Bötzingen ist. Spielbeginn der Ersten ist um 15:00 Uhr. Unsere 2. Mannschaft hat spielfrei.